Märkte & Kurse

Konjunktur
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Konjunkturnachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten vierzehn Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Konjunkturnachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
15.08.2022 09:44

Rheinpegel sinkt weiter - bei Emmerich neuer historischer Tiefststand

EMMERICH/KÖLN (dpa-AFX) - Wegen der anhaltenden Trockenheit hat der Rheinpegel in Emmerich kurz vor der niederländischen Grenze einen neuen Tiefstand erreicht. Am Montagmorgen seien nur noch vier Zentimeter gemessen worden, teilte die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung über ihr Portal Elwis mit. Der bisherige historische Tiefststand hatte bei sieben Zentimetern Ende Oktober 2018 gelegen.

Für die kommenden Tage erwartet die Behörde noch weiter fallende Wasserstände. Am Dienstagnachmittag soll in Emmerich sogar ein Pegel von Null erreicht werden. Der Pegelstand ist nicht zu verwechseln mit der Fahrrinne. Dort werden in Emmerich 1,80 Meter für die Berufsschifffahrt frei gehalten. Eine Rheinfähre bei Rees wurde wegen des Niedrigwassers eingestellt, wie der Fährbetrieb mitteilte.

Der Rheinpegel bei Köln lag am Montagmorgen bei 76 Zentimetern - sieben Zentimeter über dem bisherigen Tiefststand von 69 Zentimetern. In Düsseldorf wurden 34 Zentimeter gemessen. Dort liegt der niedrigste bisher gemessene Wert bei 23 Zentimetern.

"Solange es nicht regnet, geht es weiter bergab", hatte ein Sprecher des Wasser- und Schifffahrtsamt Rhein am Sonntag der dpa gesagt. Außergewöhnlich sei, dass niedrige Stände schon so früh im Jahr erreicht würden. Erst ab Mitte der neuen Woche erwartet die Behörde eine leichte Entspannung bei den Wasserständen./rs/DP/men



Weitere Konjunkturnachrichten
 
Weitere Konjunkturnachrichten der letzten 14 Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 26.276     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
30.09.2022 22:08 ROUNDUP/'Cum-Ex': Kanzleramtsminister sieht Vorwürfe der Ei...
30.09.2022 21:32 GESAMT-ROUNDUP 4: Russland annektiert Gebiete in Ostukraine ...
30.09.2022 21:16 Schweizer Finanzminister Maurer tritt zum Jahresende zurück
30.09.2022 20:15 US-Haushalt mit Milliarden für Ukraine passiert Kongress
30.09.2022 19:53 GESAMT-ROUNDUP 3: Russland annektiert Gebiete in Ostukraine ...
30.09.2022 19:37 Gas-Austritt aus Lecks in Nord Stream-Pipelines lässt nach
30.09.2022 19:18 ROUNDUP 2: Stoltenberg sieht größte Eskalation seit Beginn...
30.09.2022 19:08 US-Außenminister: Werden Annexionen in der Ukraine nie akze...
30.09.2022 19:07 ROUNDUP: Stoltenberg sieht größte Eskalation seit Beginn d...
30.09.2022 19:06 G7-Staaten verurteilen russische Annexion - 'neuer Tiefpunkt...
30.09.2022 18:44 Stoltenberg sieht Russlands Mobilisierung und Drohungen als ...
30.09.2022 18:43 EU-Kommission genehmigt Millionen-Entschädigung für Kohlek...
30.09.2022 18:28 EZB-Ratsmitglied Visco sieht Rezessionsrisiko bei schnellen ...
30.09.2022 18:17 Stoltenberg weist russische Annexion als illegal zurück
30.09.2022 17:55 GESAMT-ROUNDUP 2: Russland annektiert Gebiete in Ostukraine ...
30.09.2022 17:50 ROUNDUP: Energiefirmen müssen für Entlastung der Bürger z...
30.09.2022 17:39 Deutschland reicht neuen Plan für Milliarden-Agrarförderun...
30.09.2022 17:27 GESAMT-ROUNDUP: EU will Energiegewinne abschöpfen/Gassteuer...
30.09.2022 17:20 dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 30.09.2022 - 17.15 Uhr
30.09.2022 17:13 ROUNDUP: Fußballer bei Protesten im Iran verhaftet - Amnest...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.



 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
Fur den 01.10.2022 liegen keine Einträge vor!

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services