Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
03.10.2023 09:51

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax am Feiertag unter Druck

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax knüpft am Tag der Deutschen Einheit an seinen schwachen Wochenauftakt an. Während steigende Renditen Anleihen stetig attraktiver machen, sinkt das Interesse der Anleger an Aktien weiter. Laut dem Marktbeobachter Andreas Lipkow lasten die Renditen "wie Blei auf den Aktienkursen".

Der Dax verlor im frühen Dienstagshandel 0,33 Prozent auf 15 197,44 Punkte. Der Leitindex steuerte damit wieder sein tiefstes Niveau seit März an, das vor wenigen Tagen mit 15 138 Punkten erreicht wurde. Ein zwischenzeitlicher Erholungsversuch war am Vortag schon zu Ende gegangen. Für den MDax ging es am Dienstag um 0,75 Prozent auf 25 579,35 Punkte bergab. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 bewegte sich mit 0,3 Prozent im Minus.

Laut der Commerzbank stehen die hohen Anleiherenditen im Zusammenhang mit anhaltenden Inflationssorgen und der damit zusammenhängenden Notwendigkeit, die Zinsen noch länger hoch zu halten. Ein solider Einkaufsmanagerindex für die US-Industrie habe am Montag dazu beigetragen, indem er eine robuste Verfassung der US-Wirtschaft signalisierte. Anleger gehen unter dieser Voraussetzung davon aus, dass die US-Notenbank Fed Spielraum für weiter hohe Zinsen hat.

Auf Unternehmensseite blieb die Nachrichtenlage feiertagsbedingt ruhig. Eine Nachricht, die Zalando belastete, kam mit einem gesenkten Umsatzausblick vom Konkurrenten Boohoo aus Großbritannien. Dies erinnerte die Anleger an das derzeitige Branchenproblem einer nur dürftigen Nachfrage. Die Zalando-Aktien beendeten ihre jüngste Erholung mit einem Rücksetzer um 2,6 Prozent. Nahe der 20-Euro-Marke erreichten sie zwischenzeitlich ihr Tief seit einem Jahr.

Wegen der Perspektive länger hoher Zinsen machten die Anleger - wie schon zuletzt - einen großen Bogen um den kapitalbedürftigen Versorgersektor. Seit Tagen schon geht es für den Branchenindex Stoxx Europe 600 Utilities rapide bergab. Davon erfasst wurden im Dax die Aktien von RWE und Eon mit Abgaben von bis zu 2,6 Prozent. RWE sackten auf ihr niedrigstes Niveau seit März 2022 ab.

Ansonsten sorgten erneut Analystenkommentare für Bewegung. Aktien von Rational fielen am MDax-Ende um 2,5 Prozent, nachdem die Privatbank Berenberg ihre Kaufempfehlung für den Großküchenausrüster aufgegeben hat. Laut dem neu zuständigen Analysten Fraser Donlon spricht der jüngste Auftragstrend für ein schwächeres Jahr 2024. Vor diesem Hintergrund sei die Bewertung der Papiere nun angemessen und bedeutende Kurstreiber unwahrscheinlich.

Als positive Ausnahme im MDax bewegten sich die Papiere von Nemetschek mit 0,7 Prozent im Plus. Hier gab die Barclays Bank ihr bislang negatives Votum auf. Das Marktumfeld für den Bausoftware-Hersteller sei widerstandsfähiger, schrieb Analyst James Goodman in einer Branchenstudie. Dies mache das Verhältnis von Chancen und Risiken ausgewogener./tih/jha/



Weitere Nachrichten
Name Kurs Währung Datum Zeit Handelsplatz
BOOHOO GROUP PLC 0,394 EUR 01.12.23 22:26 Tradegat...
E.ON SE 12,030 EUR 01.12.23 17:35 Xetra
NEMETSCHEK SE 79,200 EUR 01.12.23 17:35 Xetra
RATIONAL AG 607,500 EUR 01.12.23 17:35 Xetra
RWE AG 39,750 EUR 01.12.23 17:36 Xetra
ZALANDO SE 22,330 EUR 01.12.23 17:35 Xetra
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 810     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
02.12.2023 18:54 Deutschland bei Heim-EM gegen Schottland, Ungarn und Schweiz
02.12.2023 18:05 Skispringer Wellinger in Lillehammer Zweiter hinter Kraft
02.12.2023 17:42 Leipzig mit Mühe auf Platz vier - Gladbach stoppt Hoffenheim
02.12.2023 17:04 Nawrath siegt in Östersund - Rees verliert Gelbes Trikot
02.12.2023 16:56 DFB-U17 nach Elfmeter-Wahnsinn Weltmeister - «Unsterblich»
02.12.2023 15:45 Olympia und Sportreform: DOSB setzt Signale für die Zukunft
02.12.2023 15:25 Kiel, Düsseldorf und Fürth machen Aufstiegskampf spannend
02.12.2023 14:45 Kombinierer-Siege für Riiber und Westvold Hansen
02.12.2023 14:19 Popp an Hrubeschs Frau: «Danke Angelika»
02.12.2023 13:24 Nur Remis: FC St. Paulis gestiegene Ansprüche gegen den HSV
02.12.2023 12:39 Wetter-Chaos: Spiel Bayern gegen Union Berlin abgesagt
02.12.2023 12:07 Finale im Länder-Tarifstreit
02.12.2023 11:53 Windkraft auf See - Von der Pionierarbeit zur Boom-Branche?
02.12.2023 11:39 Energiebranche warnt vor steigenden Strompreisen
02.12.2023 09:57 VW plant Elektro-Transporterfamilie ab 2028
02.12.2023 07:47 Orlando stellt Club-Rekord mit neuntem Sieg in Serie ein
02.12.2023 07:32 NHL: Sharks gelingt erster Auswärtssieg der Saison
02.12.2023 07:18 Der Tag der Kugeln: So läuft die EM-Auslosung für Nagelsmann
02.12.2023 07:05 Mehrheit glaubt nicht an ein Sommermärchen 2.0 bei der EM
02.12.2023 04:32 WM-Held Götze schreibt Brief an U17: «Ich glaube an Euch»
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
02.12.2023

INOX WIND LTD
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

USP GROUP
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services