Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
22.09.2023 21:04

ROUNDUP: Faeser prüft kurzfristige stationäre Grenzkontrollen

BERLIN (dpa-AFX) - Im Kampf gegen Schleuserkriminalität prüft das Bundesinnenministerium kurzfristige stationäre Grenzkontrollen an den Grenzen zu Polen und Tschechien. "Entsprechende zusätzliche grenzpolizeiliche Maßnahmen werden aktuell geprüft", teilte ein Sprecher des Ministeriums am Freitag der Deutschen Presse-Agentur unter Bezug auf ein Interview von Innenministerin Nancy Faeser mit. Die SPD-Politikerin sagte der "Welt am Sonntag" auf die Frage, ob es an der polnischen und tschechischen Grenze kurzfristige stationäre Grenzkontrollen geben werde: "Aus meiner Sicht ist das eine Möglichkeit, Schleuserkriminalität härter zu bekämpfen."

Solche zusätzlichen Kontrollen müssten mit der Überwachung des gesamten Grenzgebiets durch die Schleierfahndung gut zusammengreifen. "Dafür haben wir die Präsenz der Bundespolizei an der polnischen und der tschechischen Grenze bereits stark verstärkt", sagte die SPD-Spitzenkandidatin für die hessische Landtagswahl am 8. Oktober

Faeser fügte hinzu: "Man sollte aber nicht suggerieren, dass keine Asylbewerber mehr kommen, sobald es stationäre Grenzkontrollen gibt." Wenn eine Person an der Grenze um Asyl bitte, dann müsse der Asylantrag in Deutschland geprüft werden. Entscheidend bleibe also der Schutz der EU-Außengrenzen, "den wir mit dem gemeinsamen Asylsystem erreichen".

Die Ministerin hatte bereits am Mittwoch bei einer Befragung der Bundesregierung im Bundestag gesagt: "Zur Schleuserbekämpfung kann es in der Tat mal richtig sein, auch eine kurzfristige stationäre Grenzkontrolle zu machen. Das ist durchaus richtig."

Noch vor kurzem hatte Faeser die Unionsforderung nach stationären Grenzkontrollen etwa an den Grenzen nach Polen und Tschechien mehrfach abgelehnt. Sie bänden zu viel Personal und wären "reine Symbolpolitik, auch angesichts der hohen Umfragewerte der AfD", hatte sie gesagt. Es sei besser, "überall in den Grenzgebieten präsent zu sein - mit Teams der Bundespolizei und der anderen Grenzpolizeien".

In dem "Welt am Sonntag"-Interview hob Faeser hervor, mit der Schweiz gebe es "bereits eine hervorragende Zusammenarbeit": "Bundespolizisten dürfen in enger Abstimmung mit Schweizer Polizeikräften auch auf Schweizer Staatsgebiet kontrollieren und unerlaubte Einreisen verhindern. Ähnliches könnte es mit Tschechien geben. Die Absprachen dazu laufen bereits", sagte sie der Zeitung.

Am Freitag hatte die Union als eigenen Vorschlag für einen Deutschland-Pakt zur Migration einen Antrag in den Bundestag eingebracht. Nach dem Vorbild der Grenze zu Österreich sollten demnach auch an den Grenzen zu Polen, Tschechien und der Schweiz stationäre Grenzkontrollen eingeführt werden.

Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Alexander Throm (CDU), sagte am Freitagabend zu Faesers Äußerungen: "Es wäre höchste Zeit dass es kommt, aber viele Monate zu spät. Man sieht, Opposition wirkt. Aber der Druck einer Landtagswahl wirkt wohl mehr."/hme/DP/jha



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 1.191     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
07.12.2023 14:16 MSC-Übernahmeangebot für Hafenlogistiker HHLA läuft ab
07.12.2023 14:14 ROUNDUP: BASF nennt künftig keine Umsatzziele mehr - Neue V...
07.12.2023 14:13 Nia Künzer neue DFB-Sportdirektorin für die Frauen
07.12.2023 14:10 Forscher: Ukraine bekommt immer weniger internationale Hilfe
07.12.2023 14:09 Schott treibt Pilotprojekt mit Elektro-Schmelzwanne voran
07.12.2023 14:07 Juventus-Star Pogba drohen vier Jahre Dopingsperre
07.12.2023 14:06 Paketdienst DPD will etwa jede siebte Stelle streichen
07.12.2023 14:05 WDH: 'Image erholt sich' - Fleischbranche wieder zuversichtl...
07.12.2023 14:05 BASF nennt künftig keine Umsatzziele mehr
07.12.2023 14:05 WDH/EU fordert bei Gipfel mit Xi Abbau von Handelshemmnissen
07.12.2023 14:03 Stahlkonzern Salzgitter verlängert Vertrag mit Vorstand Gro...
07.12.2023 14:03 OTS: KfW / KfW geht mit Innovationen in Refinanzierungsjahr ...
07.12.2023 14:03 Streit um Bebauungsplan für Kraftwerk Datteln 4 geht in wei...
07.12.2023 14:00 ROUNDUP: Nachtragshaushalt 2023 auf dem Weg - Noch keine Lö...
07.12.2023 14:00 EQS-Stimmrechte: hGears AG (deutsch)
07.12.2023 14:00 EQS-Stimmrechte: hGears AG (deutsch)
07.12.2023 13:59 'MM': Audi will an Formel-1-Projekt festhalten
07.12.2023 13:57 Warnstreik bei der Bahn beginnt
07.12.2023 13:57 RBC belässt McDonald's auf 'Outperform' - Ziel 315 Dollar
07.12.2023 13:51 «Image erholt sich» - Fleischbranche wieder zuversichtlicher
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
07.12.2023

IHUMAN INC
Geschäftsbericht

ZUMTOBEL GROUP AG
Geschäftsbericht

WATERLOO BREWING LTD
Geschäftsbericht

VITREOUS CAP
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services