Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
03.06.2023 20:24

Russisches Militär baut Musterungspunkte für Krieg aus

MOSKAU (dpa-AFX) - Das russische Verteidigungsministerium hat nach eigenen Angaben die Zahl der Musterungsstellen zur Anwerbung Freiwilliger für den Kriegseinsatz in der Ukraine ausgeweitet. Es gebe mehr solcher Punkte und mehr Instrukteure, um mit den Kandidaten zu arbeiten, teilte das Ministerium am Samstag in Moskau mit. So könnten mehr Verträge mit Bürgern für den Kriegsdienst abgeschlossen werden. Die Zahl der Bewerber, die "ihr Leben mit dem Kriegsdienst verbinden wollen", sei in "bedeutendem Maße" gestiegen, hieß es in der Mittelung. Auch in der Hauptstadt Moskau, im Moskauer Gebiet und in der Region Baschkirien sei die Arbeit nun effektiver organisiert.

Neben dem Verteidigungsministerium werben auch russische private Militärfirmen wie die Wagner-Gruppe des Geschäftsmanns Jewgeni Prigoschin um Freiwillige. Der angebotene Sold von umgerechnet deutlich mehr als 2000 Euro liegt um ein Vielfaches über dem durchschnittlichen Einkommen in Russland. Nach offiziellen Angaben hatten sich in den vergangenen Monaten im Zuge einer Werbekampagne des Verteidigungsministeriums mehr als 100 000 Russen zum Kriegsdienst gemeldet, etwa ein Viertel der geplanten Zahl. Unter der Losung "Gemeinsam zum Sieg" hofft das Ministerium nun auf mehr Zulauf. Zehntausende sind bereits getötet worden in dem Krieg.

In Russland wächst derweil die öffentliche Kritik an der eigenen Kriegsführung, weil die Truppen Moskaus keine militärischen Erfolge gegen den Widerstand der ukrainischen Streitkräfte vorweisen können. Der prominente Parlamentsabgeordnete Konstantin Satulin von der Regierungspartei Geeintes Russland beklagte bei einer Konferenz zum Thema "Welche Ukraine brauchen wir?" ein Versagen und Fehler Moskaus.

Die "militärische Spezialoperation" hätte gleich von Anfang als "Krieg" bezeichnet werden müssen, meinte Satulin. Es sei nicht nur eine Fehleinschätzung gewesen, den Krieg innerhalb weniger Tage gewinnen zu können; es sei auch nicht ein einziges vom Kreml ausgegebenes Kriegsziel erreicht worden. Es sei weder eine Entmilitarisierung noch die Neutralität noch ein besserer Schutz der Menschen im Donbass erreicht worden. "In welchem der Punkte haben wir ein Ergebnis erreicht? Nicht in einem", sagte Satulin.

Solche Aussagen von Abgeordneten sind ungewöhnlich. Allerdings ist Satulin insofern auf Kremllinie, als dass er den Krieg unterstützt. Der Abgeordnete bejahte auch Frage, ob die Ukraine als Staat überleben werde. "Weil unsere Kräfte nicht ausreichen, um das zu verhindern - bei solch einer Unterstützung, die sie erhält", meinte er mit Blick auf die westliche Hilfe für die Ukraine./mau/DP/mis



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 329     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
22.09.2023 21:49 «Frustrierend»: DFB-Frauen nach 0:2 gegen Dänemark ratlos
22.09.2023 21:47 RBC belässt ING auf 'Sector Perform' - Ziel 16 Euro
22.09.2023 21:34 US-Anleihen: Zehnjahresrendite fällt ein wenig von 16-Jahre...
22.09.2023 21:19 Devisen: Euro gibt nach Erholung wieder etwas nach
22.09.2023 21:16 ROUNDUP: Selenskyj bedankt sich für Unterstützung Kanadas ...
22.09.2023 21:16 EQS-News: Erste Lithium-Ressourcenberechnung von Indigo Expl...
22.09.2023 21:04 ROUNDUP: Faeser prüft kurzfristige stationäre Grenzkontrol...
22.09.2023 21:04 ROUNDUP/US-Medien: ATACMS-Raketen könnten bald an Ukraine g...
22.09.2023 21:03 Neuer Streit zwischen Rom und Berlin über Bootsmigranten
22.09.2023 21:03 Selenskyj bedankt sich vor Parlament für Kanadas Unterstüt...
22.09.2023 20:42 EQS-News: Deutsche Rohstoff AG: Starke Nachfrage nach der An...
22.09.2023 20:41 Solidarität mit Spanierinnen vor Nations-League-Spiel
22.09.2023 20:37 HSV patzt auch in Osnabrück
22.09.2023 20:05 Aktien New York: Mühsamer Stabilisierungsversuch zum Ende e...
22.09.2023 19:59 Rückschlag für DVV-Frauen: Direkte Olympia-Quali wird schwer
22.09.2023 19:49 EQS-Stimmrechte: pferdewetten.de AG (deutsch)
22.09.2023 19:20 Faeser bezeichnet stationäre Grenzkontrollen als 'Möglichk...
22.09.2023 19:19 Aktien Osteuropa Schluss: Moderate Verluste - Moskau aber de...
22.09.2023 19:05 ANALYSE-FLASH: DZ Bank senkt fairen Wert für DHL Group auf ...
22.09.2023 18:57 GESAMT-ROUNDUP: Angriff auf russische Schwarzmeerflotte auf ...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
24.09.2023

Saudi-Arabien
Börsenfeiertage

Israel
Börsenfeiertage

JAGSONPAL FI
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

SILVER CHEF LIMITED
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services