Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
06.12.2022 14:15

Studie hält sinkende Strompreise bis 2025 für möglich

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Strom könnte in den nächsten Jahren laut einer McKinsey-Studie wieder billiger werden. Eine deutliche Senkung der Großhandelsstrompreise bis 2025 sei unter bestimmten Bedingungen möglich. "Um bis 2025 das Ziel einer sicheren, bezahlbaren und nachhaltigen Stromversorgung für Deutschland zu erreichen, ist ein massiv beschleunigter Ausbau der erneuerbaren Energien notwendig", berichtete die Unternehmensberatung am Dienstag in Düsseldorf.

Gleichzeitig müssten die Kapazitäten für die Verstromung von Erdgas deutlich erweitert werden. "Diese können später auf Biogas und grünen Wasserstoff als Brennstoffe umgestellt werden." Für die Versorgungssicherheit sei es außerdem notwendig, die bis 2025 zur Abschaltung vorgesehenen Kohlekraftwerke so lange weiterzubetreiben, bis diese auf emissionsarme, wasserstofffähige Gaskraftwerke umgestellt seien.

Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die genannten Maßnahmen zu einem Großhandels-Strompreis von 120 Euro je Megawattstunde führen könnten. Dies sei aber immer noch das Dreifache des historischen Mittels von rund 40 Euro je Megawattstunde, betonte McKinsey. Zum Vergleich: Im dritten Quartal lag der durchschnittliche Börsenstrompreis laut Bundesnetzagentur bei 376 Euro je Megawattstunde. Um langfristig noch geringere Preise zu erreichen, sei eine Reduzierung des Erdgaspreises notwendig, etwa durch den Abschluss langfristiger Abnahmeverträge./tob/DP/nas



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   8 9 10 11 12    Berechnete Anzahl Nachrichten: 453     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
03.02.2023 15:39 Berlin bekommt erneut 3,6 Milliarden Euro von anderen Lände...
03.02.2023 15:39 China bedauert verirrten 'zivilen' Ballon über USA
03.02.2023 15:38 EQS-DD: Commerzbank Aktiengesellschaft (deutsch)
03.02.2023 15:36 ROUNDUP: Trubel bei Neustart der Messe Ambiente - Kampf gege...
03.02.2023 15:36 Ökonomen-Stimmen zum US-Arbeitsmarkt
03.02.2023 15:34 Hamburger 'Cum-Ex'-Untersuchungsausschuss lädt Scholz als Z...
03.02.2023 15:33 Melnyk: Leopard-1-Panzer wurden schon im April angeboten
03.02.2023 15:32 Ukraine will Olympia ohne Russland und Belarus
03.02.2023 15:32 Baltenstaaten für mehr Tempo bei Waffenlieferungen für Ukr...
03.02.2023 15:30 EQS-DD: Commerzbank Aktiengesellschaft (deutsch)
03.02.2023 15:30 Agentur: Belgien lässt längere Laufzeit alter Kernkraftwe...
03.02.2023 15:21 Forschungsministerin dringt auf mehr Tempo für Kernfusions-...
03.02.2023 15:20 Deutsche Bahn im Fernverkehr pünktlicher unterwegs als im D...
03.02.2023 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 03.02.2023 - 15.15 Uhr
03.02.2023 15:15 Deutsche Bahn im Fernverkehr pünktlicher als im Dezember
03.02.2023 15:14 Werk in Heide: Northvolt sieht noch viel Gesprächsbedarf
03.02.2023 15:12 US-Anleihen nach Arbeitsmarktbericht stark unter Druck
03.02.2023 15:07 Aktien Frankfurt: Zinsangst verdrängt die Hoffnung nach sta...
03.02.2023 15:04 Aktien New York Ausblick: Schwächer nach Jobdaten - Tech-Ri...
03.02.2023 14:54 Britische Bahngewerkschaft droht mit langem Arbeitskampf
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
05.02.2023

Indonesien
Bruttoinlandsprodukt (GDP)

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services