Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
30.11.2022 12:29

Umweltbundesamt legt Vorschläge für Plastikabgabe von Firmen vor

BERLIN (dpa-AFX) - Das Umweltbundesamt (UBA) hat erstmals konkrete Vorschläge unterbreitet, in welchem Umfang sich Unternehmen an der Entsorgung von Plastikmüll-Abfällen beteiligen sollen. Wie die Behörde am Mittwoch mitteilte, hält sie etwa für kunststoffhaltige Zigarettenfilter eine Abgabe von 8,95 Euro je Kilogramm Abfall für sinnvoll. Für Einwegbecher aus Plastik schlägt das UBA 1,23 Euro pro Kilo vor. Jede Plastikproduktgruppe solle eigene Kostensätze haben.

Konkret geht es um die Abgaben, die die Hersteller von Einwegplastik-Produkten in einen Fonds einzahlen sollen. Damit sollen sie sich - anders als bisher - an den Kosten für die Entsorgung etwa in Parks und Straßen beteiligen. Den Entwurf für ein entsprechendes Gesetz hatte das Bundeskabinett Anfang November auf den Weg gebracht. Nach UBA-Angaben kostet die Sammlung und Reinigung von Einwegplastik-Abfällen die Städte und Gemeinden jährlich bis zu 434 Millionen Euro.

Die Vorschläge für ein Kostenmodell, die das UBA auf Basis einer wissenschaftlichen Analyse vorlegte, sind nicht verbindlich. Sie bilden die Grundlage für eine Kommission, die die Abgaben verbindlich festlegen soll. Auch die Hersteller sollen laut Gesetzentwurf darin vertreten sein.

Geplant ist, dass die Produzenten von Zigarettenfiltern, Plastikbechern und anderen Produkten erstmals im Frühjahr 2025 in den Fonds einzahlen sollen. Die betroffenen Verbände äußerten bereits vor der Kabinettsbefassung Kritik und argumentieren, dass die Unternehmen schon genügend Belastungen zu schultern hätten./faa/DP/nas



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 454     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
29.01.2023 15:57 ROUNDUP: Deutschland und Argentinien wollen baldiges EU-Merc...
29.01.2023 15:55 «Sehr stolz»: Handballer holen dank Wolff WM-Platz fünf
29.01.2023 15:55 ROUNDUP: Scholz will weiter mit Putin telefonieren
29.01.2023 15:49 Ataman legt Fokus auf Altersdiskriminierung - Grundgesetz ä...
29.01.2023 15:48 Neues Digitalisierungsgesetz nennt keine Umsetzungsfrist meh...
29.01.2023 15:47 Scholz will EU-Mercosur-Verhandlungen wieder in Gang bringen
29.01.2023 15:46 Argentinien plant keine Waffenlieferung an Ukraine
29.01.2023 15:46 Scholz bekräftigt: Deutschland nicht am Krieg beteiligt
29.01.2023 15:45 ROUNDUP: Trump beginnt mit Wahlkampf für neue Kandidatur
29.01.2023 15:45 Scholz will weiter mit Putin telefonieren
29.01.2023 15:45 Bentele fordert Überweisung von Sozialleistungen ohne Antrag
29.01.2023 15:44 Scholz will mehr Reformtempo - Bundesrepublik bleibt starkes...
29.01.2023 15:43 Lochner stoppt Friedrichs WM-Serie und holt Zweierbob-Gold
29.01.2023 15:40 Bernstein und Hertha setzen alles auf den Berliner Weg
29.01.2023 15:38 HSV schlägt Braunschweig - Sandhausen siegt in Bielefeld
29.01.2023 15:37 Nach Messerattacke - Mehr Sicherheitsmaßnahmen in Zügen ge...
29.01.2023 15:36 Tote nach Rekordregen in Neuseeland
29.01.2023 15:34 Trump startet Kampagne zur Wiederwahl
29.01.2023 15:33 Heusgen für Lieferung von Kampfjets an die Ukraine
29.01.2023 15:30 London: Russischer Militärunterricht ähnlich wie in Sowje...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
29.01.2023

HOMESTREET INC
Geschäftsbericht

LOGISTICS HOLDINGS LTD.
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

MASRAF AL RAYAN CO.
Geschäftsbericht

SAUDI PAPER GROUP
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services