Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
30.11.2022 12:20

EU-Kommission empfiehlt Einfrieren von Milliarden-Zahlungen an Ungarn

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Ungarn muss trotz der jüngst ergriffenen Maßnahmen gegen Korruption die Aussetzung von EU-Zahlungen in Milliardenhöhe befürchten. Die EU-Kommission empfahl am Mittwoch, Corona-Hilfen und andere Fördermittel erst dann freizugeben, wenn die rechtsnationale Regierung von Ministerpräsident Viktor Orban Versprechen zur Wahrung der Rechtsstaatlichkeit komplett umsetzt. Konkret geht es dabei um rund 7,5 Milliarden Euro aus dem Gemeinschaftshaushalt und 5,8 Milliarden Euro an Corona-Hilfen.

Die Empfehlung der EU-Kommission zum Einfrieren der Gelder aus dem Gemeinschaftshaushalt könnte in den nächsten Wochen von einem EU-Ministerrat angenommen werden. Notwendig wäre dabei allerdings eine qualifizierte Mehrheit - das heißt, mindestens 15 der 27 EU-Staaten müssten zustimmen und zusammen mindestens 65 Prozent der Gesamtbevölkerung der EU ausmachen.

Bei den Corona-Hilfen schlägt die Kommission vor, zwar den ungarischen Plan zur Verwendung der Gelder formell zu bestätigen. Auszahlungen soll es allerdings nur dann geben, wenn das Land einen Katalog mit Voraussetzungen erfüllt. Dazu gehören auch die, die in dem Rechtsstaatlichkeitsverfahren formuliert wurden. Ähnlich ist die Kommission im Fall von Polen vorgegangen, deren Plan bereits Mitte des Jahres angenommen wurde.

Mit Spannung werden die weiteren Entwicklungen vor allem deswegen erwartet, weil Ungarn erhebliche Mittel in der Hand hält, um Druck auf die EU auszuüben. So könnte die Regierung in Budapest beispielsweise alle Entscheidungen blockieren, für die in der EU Einstimmigkeit erforderlich ist. Das gilt zum Beispiel für Sanktionen gegen Russland oder Beschlüsse zur Unterstützung der Ukraine im Krieg gegen das Nachbarland./mjm/DP/nas



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 364     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
06.02.2023 13:23 EQS-News: Francotyp-Postalia Holding AG: Erwerb eigener Akti...
06.02.2023 13:20 Nagelsmann braucht Ruhe im Team: Siege stehen «über allem»
06.02.2023 13:08 ROUNDUP 2: Verkehrsminister und Autobauer warnen vor zu scha...
06.02.2023 13:08 Devisen: Euro auf dem Rückzug - US-Dollar legt zu
06.02.2023 13:05 IRW-News: Canagold Resources Ltd.: Canagold bestätigt oberf...
06.02.2023 13:05 IRW-News: Silver X Mining Corp: Silver X Mining ernennt Vice...
06.02.2023 13:02 IRW-News: Palladium One Mining Inc. : Palladium One erweiter...
06.02.2023 13:01 IRW-News: First Mining Gold Corp. : First Mining verkauft ni...
06.02.2023 13:00 ROUNDUP 2: Flüchtlingsgipfel in wenigen Wochen - Landkreist...
06.02.2023 12:59 Letzte Rohre für LNG-Leitung in Brunsbüttel eingetroffen
06.02.2023 12:57 590 Tote in Syrien nach Erdbeben - insgesamt etwa 1500 Todes...
06.02.2023 12:56 BDEW fordert mehr Klimaschutz-Investitionen von Bundesregier...
06.02.2023 12:55 EQS-News: DEFENCE STELLT SEINEN ARM-IMPFSTOFF IM RAHMEN DER ...
06.02.2023 12:52 AKTIE IM FOKUS: Aurubis zollen trotz optimistischem Ausblick...
06.02.2023 12:48 Brignone führt in WM-Kombination - Shiffrin Sechste
06.02.2023 12:43 Bernstein belässt Amazon auf 'Outperform' - Ziel 125 Dollar
06.02.2023 12:42 Bernstein hebt Ziel für Meta auf 210 Dollar - 'Outperform'
06.02.2023 12:39 Bernstein hebt Ziel für Alphabet auf 130 Dollar - 'Outperfo...
06.02.2023 12:38 Quoten: Fast 7,5 Millionen sehen 'Polizeiruf 110'
06.02.2023 12:36 Schienenbranche lehnt Aus- und Neubau von Autobahnen ab
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
06.02.2023

SIAM FOOD
Geschäftsbericht

LOTTE RENTAL CO. LTD.
Geschäftsbericht

ZAIN BAHRAIN BSC
Geschäftsbericht

JK DAIRY FOODS
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services