Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
30.11.2022 12:12

Kabinett beschließt Pläne für erleichterte Arbeitskräfte-Einwanderung

BERLIN (dpa-AFX) - Um mehr Arbeitskräfte nach Deutschland zu locken, will die Bundesregierung die Regeln für Einreise und Anerkennung von Berufsabschlüssen vereinfachen. Ein entsprechender Plan wurde am Mittwoch vom Kabinett verabschiedet.

Er sieht unter anderem vor, dass anerkannte ausländische Fachkräfte künftig auch in Berufen arbeiten können sollen, die mit ihrer Ausbildung nichts oder wenig zu tun haben. Ein Mechaniker könnte etwa als Lagerist oder eine Polizistin als Kellnerin angeworben werden. Berufserfahrung soll bei der Erteilung eines Arbeitsvisums stärker berücksichtigt werden. Die Anerkennung des im Herkunftsland erworbenen Abschlusses muss nicht zwingend vor der Einreise erfolgen.

Ein ganz neues Feld betritt die Ampel-Koalition mit der Idee, Nicht-EU-Ausländern über ein Punktesystem die Möglichkeit zu geben, zur Arbeitsplatzsuche nach Deutschland umzusiedeln. In den zwischen den Ministerien abgestimmten Eckpunkten heißt es: "Zu den Auswahlkriterien können Qualifikation, Sprachkenntnisse, Berufserfahrung, Deutschlandbezug und Alter gehören." Vor allem zu diesem Punkt sind - bis ein Gesetzentwurf vorliegt - noch Diskussionen zwischen SPD, FDP und Grünen zu erwarten. Etwa: Wie viele Punkte gibt es für welches Sprachniveau? Und wie lässt sich der "Deutschlandbezug" nachweisen?

Hintergrund ist hier die Überlegung, dass Integration häufig besser verläuft, wenn man schon mehrere Reisen in das Land unternommen hat, bei einem deutschen Arbeitgeber im Ausland angestellt ist oder Verwandte bereits in Deutschland leben. Ob diese Verwandten selbst auch arbeiten müssen, gehört zu den Fragen, die noch nicht geklärt sind.

Die erleichterte Arbeitskräfte-Einwanderung ist Teil eines Pakets von Gesetzesvorhaben zur Asyl- und Migrationspolitik, die bis zum Jahresende verabschiedet oder zumindest auf den Weg gebracht werden sollen. Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) will bald einen Gesetzentwurf ins Kabinett bringen, der die Einbürgerung erleichtert. An diesem Freitag soll der Bundestag über das sogenannte Chancen-Aufenthaltsrecht abstimmen. Es soll gut integrierten Ausländern, die schon mehrere Jahre ohne gesicherten Status in Deutschland leben, eine Perspektive bieten. Wer zum Stichtag 31. Oktober 2022 fünf Jahre im Land lebt und nicht straffällig geworden ist, soll 18 Monate Zeit bekommen, um die Voraussetzungen für einen langfristigen Aufenthalt zu erfüllen - dazu gehören etwa Deutschkenntnisse und die Sicherung des eigenen Lebensunterhalts./abc/DP/mis



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 1.197     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
27.01.2023 15:54 Geywitz: Brauchen bis zu 600.000 Wohnungen im Jahr
27.01.2023 15:49 Sammelklage nicht umgesetzt - Brüssel geht gegen Deutschlan...
27.01.2023 15:48 Klimaminister Habeck ruft Klimaaktivisten zu Gewaltverzicht ...
27.01.2023 15:47 EQS-News: MeVis Medical Solutions AG: MeVis veröffentlicht ...
27.01.2023 15:43 Börse Frankfurt-News: "ChatGPT - Disruption oder Hype ...
27.01.2023 15:43 Salesforce beruft neue Verwaltungsräte - Kampf um Einflussn...
27.01.2023 15:38 ROUNDUP/Ministerium: Keine gravierenden Auswirkungen durch H...
27.01.2023 15:36 Original-Research: va-Q-tec (von Montega AG): Verkaufen
27.01.2023 15:33 Verkehrsgerichtstag gegen höhere Promillegrenze bei E-Scoot...
27.01.2023 15:32 Börse Frankfurt-News: Anleihen: Renditeplus vor Notenbanker...
27.01.2023 15:31 Djokovic verteidigt Vater nach Finaleinzug in Melbourne
27.01.2023 15:30 ROUNDUP: Vestas hält 2023 erneut Verlust im Tagesgeschäft ...
27.01.2023 15:30 Nach Baerbock-Aussage betont Regierung: Sind keine Kriegspa...
27.01.2023 15:28 NBA-Star Schröder in Handschellen: «Hä, was ist passiert?»
27.01.2023 15:25 Erste Spiele nach WM: DFB-Team gegen Peru und Belgien
27.01.2023 15:20 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 27.01.2023 - 15.15 Uhr
27.01.2023 15:15 Hockey-Team auf dem Weg zu WM-Gold
27.01.2023 15:11 Babyboomer heizen Fachkräftemangel an
27.01.2023 15:11 Erhöhte Risikovorsorge drückt Gewinn von American Express
27.01.2023 15:10 Erhöhte Risikovorsorge drückt Gewinn von American Express
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
27.01.2023

MONTGOMERY CNTY PA
Geschäftsbericht

UGI CORP.
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

ILUSTRATO PICTURES INTERNATIONAL
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

SEARCHLIGHT RESOURCES
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services