Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
30.11.2022 11:05

Eurozone: Inflation sinkt auf 10 Prozent - Kernteuerung stabil

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Die Inflation in der Eurozone ist im November von ihrem Rekordniveau aus gesunken. Die Verbraucherpreise erhöhten sich gegenüber dem Vorjahresmonat um 10,0 Prozent, wie das Statistikamt Eurostat am Mittwoch in Luxemburg mitteilte. Im Oktober hatte die Teuerung den historischen Höchststand von 10,6 Prozent erreicht. Analysten hatten mit einem Rückgang gerechnet, allerdings nur auf 10,4 Prozent.

Nach wie vor steigen die Energiepreise am stärksten, allerdings nicht mehr ganz so kräftig wie noch im Vormonat. Gegenüber November 2021 lagen sie aber immer noch 34,9 Prozent höher. Die Preise von Nahrungs- und Genussmitteln stiegen ebenfalls deutlich um 13,6 Prozent. Hier verstärkte sich der Preisauftrieb sogar noch etwas. Die Preise für sonstige Waren erhöhten sich um 6,1 Prozent, Dienstleistungen waren 4,2 Prozent teurer als vor einem Jahr.

Die Kernteuerung ohne Energie und Lebensmittel betrug konstant 5,0 Prozent. Auf diese Größe achten Ökonomen derzeit besonders, weil sie einen Hinweis gibt, wie stark die Unternehmen die Kostensteigerungen insbesondere im Energiebereich auf die Verbraucherpreise umwälzen. Daraus wiederum können sich sogenannte Zweitrundeneffekte in Form höherer Lohnforderungen ergeben. Fachleute sprechen von einer Preis-Lohn-Spirale.

Das Preisziel der Europäischen Zentralbank (EZB) von mittelfristig zwei Prozent wird nach wie vor klar überschritten. Zuletzt hat allerdings eine Debatte eingesetzt, ob die Zentralbank ihr Straffungstempo bald etwas verringern könnte. Hintergrund ist die sich abschwächende Konjunktur, die unter den Folgen des Ukraine-Kriegs leidet. Derzeit ist nicht klar, ob die EZB auf ihrer nächsten Sitzung Mitte Dezember die Leitzinsen erneut um 0,75 Prozentpunkte oder um 0,50 Punkte anheben will./bgf/jkr/stk



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 484     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
29.01.2023 22:17 OTS: Badische Zeitung / Finanzberater auf dem Campus: Die Ho...
29.01.2023 20:17 Expertenteam soll Angriff auf Militäranlage im Iran untersu...
29.01.2023 20:16 ROUNDUP 3: SPD fordert Milliarden für Pflege - 'Belastungsg...
29.01.2023 20:01 BVB springt auf Champions-League-Platz - 2:0 in Leverkusen
29.01.2023 19:17 Ukraine meldet mehrere Tote nach russischem Beschuss von Che...
29.01.2023 19:16 Nullnummer gegen Köln: Schalke weiter auf Abstiegskurs
29.01.2023 19:16 Lindner für spätere Beitragszahlung an Renten-Aktienrücklage
29.01.2023 19:06 Im Penaltyschießen: Hockey-Männer gewinnen dritten WM-Titel
29.01.2023 19:05 Volkswagen-Finanzchef: Spätestens ab 2026 können wir ernten
29.01.2023 18:52 Esken schließt Lieferung von Kampfjets nicht ausdrücklich ...
29.01.2023 18:49 300.000 Gäste bei der Grünen Woche in Berlin
29.01.2023 18:37 Vorsitzender des US-Repräsentantenhauses schließt Zahlungs...
29.01.2023 18:08 ROUNDUP: 300 000 Besucherinnen und Besucher bei der Grüne...
29.01.2023 18:06 Erste Schwimmbäder heben Wassertemperatur wieder an
29.01.2023 18:04 ROUNDUP: Faeser will digitale Verwaltung ankurbeln: Abgeordn...
29.01.2023 17:58 Nato-Generalsekretär Stoltenberg in Südkorea
29.01.2023 17:35 TV-Quoten: ZDF-'heute Show' 2023 wie gewohnt zurückgekehrt
29.01.2023 17:26 ROUNDUP 2: Scholz macht Druck für Handelsabkommen mit Süda...
29.01.2023 17:22 ROUNDUP: Politiker fordern ein niedrigeres Briefporto durch?...
29.01.2023 16:39 GESAMT-ROUNDUP: Ukraine erlässt Sanktionen - Scholz setzt w...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
29.01.2023

HOMESTREET INC
Geschäftsbericht

LOGISTICS HOLDINGS LTD.
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

MASRAF AL RAYAN CO.
Geschäftsbericht

SAUDI PAPER GROUP
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services