Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
28.11.2022 14:32

KORREKTUR 2: Autohersteller fahren weiter Rekordgewinne ein - auch China stark

(Berichtigung: Im 3. Absatz, 2. Satz wurde korrigiert, dass der Gewinn von VW im laufenden Geschäft bei 4,3 Milliarden Euro gelegen hat.)

STUTTGART (dpa-AFX) - Die weltweit größten Autobauer fahren einer Studie der Beratungsgesellschaft EY zufolge weiter Rekordgewinne ein. "Unterm Strich war das dritte Quartal trotz der abflauenden Konjunktur und einer sehr schwierigen geopolitischen Lage für die Autoindustrie ein Traumquartal", sagte der Leiter der Mobilitätssparte Westeuropa bei EY, Constantin Gall. Die Versorgung mit Halbleitern verbessere sich langsam und gerade die Nachfrage nach Premium-Fahrzeugen sei weiter hoch.

Vor allem der Markt für Volumenhersteller könnte nach Einschätzung von EY-Branchenberater Peter Fuß künftig jedoch unter Druck geraten. "Wir erleben gerade, dass breite Bevölkerungsschichten in wichtigen Absatzmärkten erhebliche Kaufkraftverluste hinnehmen müssen. Das heißt, dass immer weniger Menschen sich ein neues Auto leisten können oder wollen." Hersteller von hochpreisigen Autos werde es hingegen eher gelingen, Rabattschlachten zu vermeiden.

Zwischen Juli und September lagen sowohl der Gesamtgewinn im laufenden Geschäft, als auch der Gesamtumsatz der 16 analysierten Unternehmen EY zufolge auf dem höchsten Stand, der je in einem dritten Quartal verzeichnet wurde. Beim operativen Gewinn hatte Mercedes-Benz weltweit die Nase vorne und lag mit rund 5,2 Milliarden Euro deutlich vor Volkswagen , die mit 4,3 Milliarden Euro an zweiter Stelle rangierten. BMW lag mit 3,7 Milliarden Euro auf Rang fünf. Der weltgrößte Autobauer Toyota hingegen schwächelte und musste einen Gewinnrückgang von 25 Prozent hinnehmen.

Auch im zuletzt zurückhaltenden chinesischen Markt ging es für die Autobauer wieder bergauf. Beim Absatz legten die deutschen Hersteller um 28 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal zu, nachdem sich die Zahlen zuletzt eher rückläufig entwickelt hatten. Am stärksten wuchs Mercedes-Benz mit einem Plus von 67 Prozent. Jedoch mussten die Stuttgarter zuletzt für einige Modelle in China auch die Preise senken. "In China wachsen die Bäume längst nicht mehr in den Himmel, der Markt ist sehr wettbewerbsintensiv und anspruchsvoll", sagte Fuß./dhu/DP/men



Weitere Nachrichten
Name Kurs Währung Datum Zeit Handelsplatz
BAYERISCHE MOTOREN W... 95,270 EUR 01.02.23 17:35 Xetra
MERCEDES-BENZ GROUP ... 69,600 EUR 01.02.23 17:35 Xetra
TESLA INC. 181,410 USD 01.02.23 22:00 Nasdaq
TOYOTA MOTOR CORP 14,700 USD 01.02.23 16:16 FINRA ot...
VOLKSWAGEN AG VZ 128,420 EUR 01.02.23 17:40 Xetra
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 876     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
02.02.2023 01:34 Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs
01.02.2023 23:57 OTS: Mestemacher GmbH / MESTEMACHER: 2022 Neue Bestmarke err...
01.02.2023 23:53 Keine Einigung bei erstem Gespräch zur Anhebung von US-Schu...
01.02.2023 23:31 EQS-Adhoc: Formycon AG erhöht Kapitalerhöhung aus genehmig...
01.02.2023 23:18 ROUNDUP: Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs...
01.02.2023 23:14 ROUNDUP: Ökonomen-Stimmen zur Zinsentscheidung der US-Noten...
01.02.2023 23:05 Tote und Verletzte durch Rakete auf Wohnhaus in Ukraine
01.02.2023 22:59 FC Bayern gegen Mainz mühelos ins Viertelfinale
01.02.2023 22:41 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Gewinne nach Zinsentscheid
01.02.2023 22:38 Uniper rechnet mit deutlich geringeren Verlusten für 2022
01.02.2023 22:37 Bundesnetzagentur stoppt Verkauf von Millionen Produkten
01.02.2023 22:35 49-Euro-Ticket: Kabinett bringt Gesetzentwurf auf den Weg
01.02.2023 22:33 Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs - Aktie ...
01.02.2023 22:32 Inflation in der Eurozone schwächt sich weiter ab
01.02.2023 22:30 Selenskyj fürchtet um Leben von Georgiens Ex-Präsident Saa...
01.02.2023 22:30 Morawiecki sieht zunehmendes Misstrauen gegen Deutschland
01.02.2023 22:30 Lauterbach bemängelt Fehler bei Bekämpfung von Corona
01.02.2023 22:24 Aktien New York Schluss: Gewinne nach Zinsentscheid
01.02.2023 22:18 ROUNDUP 3: Fed verringert Tempo bei Zinsanhebung - Kampf geg...
01.02.2023 22:09 US-Notenbank Fed erhöht Leitzins um 0,25 Prozentpunkte
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
02.02.2023

BIT DIGITAL INC
Geschäftsbericht

ABRDN EQUITY INCOME TRUST PLC
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

CERILLION PLC
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

SPAGO NANOMEDICAL AB
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services