Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
27.11.2022 15:42

ROUNDUP/Buschmann: Kriegsverbrechen in Ukraine Thema beim G7-Treffen

BERLIN (dpa-AFX) - Die Justizminister der G7-Staaten wollen sich für die Verfolgung von Kriegsverbrechen in der Ukraine einsetzen. "Wir werden vor allem über die entsetzlichen Kriegsverbrechen sprechen, die auf dem Gebiet der Ukraine verübt werden und die wir verfolgen und bestrafen wollen", sagte Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP) am Samstag in einem auf Twitter veröffentlichten Video mit Blick auf das G7-Treffen der Justizminister am Montag und Dienstag in Berlin. Dazu werde man eine effizientere Koordination der Ermittlungen verabreden.

Als Beispiel nannte Buschmann in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung" (Montag), man wolle erreichen, dass Beweismaterial zwischen den unterschiedlichen Rechtssystemen leichter ausgetauscht werden könne. Kriegsverbrechen verjährten nicht in Deutschland, man werde einen langen Atem haben, versprach Buschmann.

"Das Völkerstrafrecht fußt auf einem kraftvollen Versprechen, nämlich Kriegsverbrechen dürfen nicht straflos bleiben, egal wo sie begangen werden, egal wer sie verübt. Dieses Versprechen zu halten, ist unsere Pflicht", sagte Buschmann im Video. Dazu sei das G7-Treffen wichtig. Deutschland hat noch bis Jahresende den Vorsitz der Gruppe von sieben wirtschaftsstarken Demokratien.

Russland führt seit dem 24. Februar einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Die Ukraine stößt in befreiten Gebieten nach offizieller Darstellung auf immer mehr Beweise für Gräueltaten der einstigen russischen Besatzer. Die ukrainischen Behörden registrierten nach offiziellen Angaben bislang mehr als 45 000 Kriegsverbrechen. Russland wirft wiederum der Ukraine Kriegsverbrechen vor.

Auf die Frage, ob er auch die Aufklärung möglicher ukrainischer Kriegsverbrechen vorantreibe, sagte Buschmann der "Süddeutschen Zeitung": "Das Völkerstrafrecht differenziert nicht danach, von wem Kriegsverbrechen begangen werden." Das schließe etwaige Kriegsverbrechen der ukrainischen Seite ein. Er wolle aber daran erinnern: "Die Ukraine verteidigt sich gegen einen rechtswidrigen brutalen Angriffskrieg, und der größte Teil der Kriegsverbrechen, von denen wir wissen, wird von russischen Einheiten begangen."/jam/DP/men



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 836     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
03.02.2023 20:29 Aktien New York: Tech-Werte wieder unter Druck - Amazon und ...
03.02.2023 20:10 GESAMT-ROUNDUP: Neue Hilfszusagen für Ukraine aus USA, EU u...
03.02.2023 20:02 Kein Diesel aus Russland: Was der EU-Boykott bedeutet
03.02.2023 19:58 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Börsen im Aufwind - FTSE 100...
03.02.2023 19:54 Aktien Osteuropa Schluss: Verluste in Budapest - Gewinne in ...
03.02.2023 19:52 ROUNDUP: USA sagen Ukraine weitere Militärhilfen in Milliar...
03.02.2023 19:50 BMW investiert 800 Millionen Euro für Elektroauto-Fertigung...
03.02.2023 19:50 GESAMT-ROUNDUP 2/Spionageverdacht: USA lassen Blinken-Besuch...
03.02.2023 19:45 EU will Preis für russische Dieselexporte begrenzen
03.02.2023 19:42 ROUNDUP 2: EU-Staaten wollen Preis für russische Dieselexpo...
03.02.2023 19:41 ROUNDUP/Meloni: Bin nicht mehr allergisch gegen Deutschland
03.02.2023 19:34 Italiens Regierungschefin setzt weiter auf harten Kurs bei M...
03.02.2023 19:34 Aktien London Schluss: Schwaches Pfund treibt FTSE 100 auf R...
03.02.2023 19:33 ROUNDUP: Twitter bringt neues Bezahl-Abo nach Deutschland
03.02.2023 19:33 Goldman belässt Sanofi auf 'Buy' - Ziel 128 Euro
03.02.2023 19:32 Goldman senkt Ziel für Brenntag auf 86 Euro - 'Buy'
03.02.2023 19:25 Twitter bringt neues Bezahl-Abo nach Deutschland
03.02.2023 19:17 Pentagon widerspricht Peking: Ballon im US-Luftraum dient Ü...
03.02.2023 19:07 USA sagen Ukraine weitere Militärhilfen in Milliardenumfang...
03.02.2023 19:07 ROUNDUP 2/Kreise: Nürburgring kauft Flughafen Hahn
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
04.02.2023

EMMESSAR BIOT
Geschäftsbericht

KAYCEE INDUSTRIES
Geschäftsbericht

GLOSTER LTD
Geschäftsbericht

EUROTEX IND
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services