Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
25.11.2022 22:33

Selenskyj kritisiert Klitschkos Arbeit in Kiew

KIEW (dpa-AFX) - Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat die Arbeit der Kiewer Stadtverwaltung bei der Schadensbehebung nach den massiven russischen Angriffen auf die Energieversorgung kritisiert. "Heute Abend sind 600 000 Abonnenten in der Stadt abgeschaltet", sagte Selenskyj am Freitag in seiner abendlichen Videoansprache. "Viele Kiewer Bürger waren mehr als 20 oder sogar 30 Stunden ohne Strom." Er erwarte vom Büro des Bürgermeisters Qualitätsarbeit.

Der Präsident nannte Stadtoberhaupt Vitali Klitschko nicht beim Namen. Er ärgerte sich vor allem darüber, dass es in der drei Millionen Einwohner zählenden Hauptstadt weniger Wärmestuben gebe als nötig. Klitschko hatte morgens berichtet, 400 dieser Anlaufstellen seien eingerichtet worden. Bei Stromausfällen von mehr als einem Tag sollen sich die Bürger dort aufwärmen können; es soll Strom, Wasser, Erste Hilfe und Internet geben.

"Vor allem in Kiew gibt es viele Beschwerden", sagte Selenskyj dagegen. Tatsächlich gebe es funktionierende Wärmestuben nur in den Gebäuden des Zivilschutzes und am Bahnhof. "An anderen Stellen muss noch gearbeitet werden, um es vorsichtig auszudrücken", sagte der Präsident. "Die Einwohner von Kiew brauchen mehr Schutz."

Landesweit seien noch sechs Millionen Verbrauchsstellen ohne Strom, sagte Selenskyj. Am Mittwochabend nach dem russischen Angriff seien es zwölf Millionen Verbrauchsstellen gewesen. Er mahnte die Menschen, sparsam zu sein, selbst wenn es Licht gebe. "Wenn Strom vorhanden ist, bedeutet das nicht, dass Sie mehrere leistungsstarke Elektrogeräte gleichzeitig einschalten können." Jeden Abend komme es zu Verbrauchsspitzen, die wiederum zu neuen Stromausfällen führten.

Selenskyj und Klitschko haben ihre politische Konkurrenz während des Krieges zurückgestellt. Sie besteht aber weiter, wie die Äußerungen des Präsidenten zeigen./fko/DP/nas



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 484     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
29.01.2023 16:34 KORREKTUR/POLITIK: Bericht: Mehr als 500 Tote seit Beginn de...
29.01.2023 16:30 KORREKTUR/ROUNDUP: Selenskyj pocht auf weitere Militärhilfe...
29.01.2023 16:30 KORREKTUR/Presse: Frankreich schließt Lieferung von Kampfje...
29.01.2023 16:29 KORREKTUR/Nach Kampfpanzer-Zusage: Selenskyj pocht auf weite...
29.01.2023 16:29 KORREKTUR: Polen würde Lieferung von Kampfflugzeugen an Ukr...
29.01.2023 16:29 KORREKTUR/ROUNDUP: Selenskyj fordert Flugzeuge und Raketen -...
29.01.2023 16:28 KORREKTUR: Selenskyj feiert Panzerkoalition - und fordert Fl...
29.01.2023 16:25 Zum Jubiläum: Lochner stürzt Bob-King Friedrich vom Thron
29.01.2023 16:21 Darmstadt und der HSV weiter auf Aufstiegskurs
29.01.2023 16:16 Wellinger verpasst erstes Einzelpodium seit 2018 knapp
29.01.2023 16:05 Selenskyj bestraft Russlands Kriegshelfer - Die Nacht im Üb...
29.01.2023 16:01 Experte: Britischer Premierminister Sunak ist schwacher Anf?...
29.01.2023 15:57 ROUNDUP: Deutschland und Argentinien wollen baldiges EU-Merc...
29.01.2023 15:55 «Sehr stolz»: Handballer holen dank Wolff WM-Platz fünf
29.01.2023 15:55 ROUNDUP: Scholz will weiter mit Putin telefonieren
29.01.2023 15:49 Ataman legt Fokus auf Altersdiskriminierung - Grundgesetz ä...
29.01.2023 15:48 Neues Digitalisierungsgesetz nennt keine Umsetzungsfrist meh...
29.01.2023 15:47 Scholz will EU-Mercosur-Verhandlungen wieder in Gang bringen
29.01.2023 15:46 Argentinien plant keine Waffenlieferung an Ukraine
29.01.2023 15:46 Scholz bekräftigt: Deutschland nicht am Krieg beteiligt
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
29.01.2023

HOMESTREET INC
Geschäftsbericht

LOGISTICS HOLDINGS LTD.
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

MASRAF AL RAYAN CO.
Geschäftsbericht

SAUDI PAPER GROUP
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services