Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
25.11.2022 10:00

EQS-News: UMT AG gibt nächste Phase der Vermarktung von Smart Rental bekannt (deutsch)

    UMT AG gibt nächste Phase der Vermarktung von Smart Rental bekannt

^
EQS-News: UMT United Mobility Technology AG / Schlagwort(e):
Produkteinführung
UMT AG gibt nächste Phase der Vermarktung von Smart Rental bekannt

25.11.2022 / 10:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

München, den 25. November 2022

Corporate News


UMT AG gibt nächste Phase der Vermarktung von Smart Rental bekannt

Mit der neuen Smart Rental Technologie zukünftig Bagger, Rüttelplatten,
Lader und viele andere Baumaschinen nach dem Car-2-Go-Konzept ganz
unkompliziert mieten - in nächster Nähe, jederzeit und kontaktlos

Noch nie war Baumaschinen mieten so einfach. Die von UMS, dem internen
Softwarehaus von UMT neu entwickelte Smart Rental Technologie ermöglicht für
jeden Interessenten, egal ob Unternehmer oder Privatperson, das Anmieten von
Baggern, Rüttelplatten, Ladern und vielen andere Baumaschinen ganz einfach
nach dem etablierten Konzept von Car-2-Go-Lösungen: Smart Rental App
downloaden und kostenlos anmelden, Maschine in der App finden, auswählen,
buchen und abholen. Die App dient dabei sogar als Schlüssel für die Maschine
und führt somit die für die Baubranche wichtige Vermietungssparte auf ein
völlig neues Digitalisierungsniveau.

Bagger, Rüttelplatten, Lader und viele andere Baumaschinen können per
Website oder App jederzeit - insbesondere auch an Wochenenden und außerhalb
der üblichen Öffnungszeiten - kontaktlos angemietet werden. Und das geht so
einfach: Der potentielle Mieter findet die fur seinen Einsatzzweck
geeigneten Maschinen, sortiert nach Distanz zu seinem Standort und kann sie
verbindlich für den von ihm gewünschten Mietzeitraum anmieten, entweder mit
sofortigem oder vom Mieter festgelegten späteren Mietbeginn. Die Zahlung der
Mietgebühr erfolgt ganz einfach per PayPal, Kreditkarte oder Rechnung.
Sobald die Maschine gebucht wurde, ist sie in der App unter dem Baggersymbol
zu finden. Die Uber-nahme der Maschine geschieht im Self-Service und kann
zu jeder Zeit erfolgen. Die Maschine steht an einem zuganglichen Ort und
kann vom Mieter ab Mietbeginn mit der mobilen Smart Rental App geoffnet und
aktiviert werden. Zum Transport der Maschinen stehen geeignete
Transportanhanger bereit. Alternativ kann sich der Mietinterressent auch im
Web anmelden und dort die gewünschten Maschinen anmieten.

Nach Abschluss der Entwicklungsphase und ausgiebigen regionalen Tests von
Smart Rental steht nun die Ausweitung der Vermarktung auf den gesamten
deutschsprachigen DACH-Raum bevor. Gemeinsam mit erfahrenen Partnern für
Vermietung von Baumaschinen wird das neuartige Smart Rental Programm
zukünftig in ganz Deutschland angeboten. Erste Ansprachen geeigneter Partner
für die Bereitstellung und den Betrieb der Maschinen laufen bereits. Melden
auch Sie sich schon heute unter https://smartrental.me/partner-werden an und
seien Sie beim deutschlandweiten Roll-out ganz vorne mit dabei. Das Smart
Rental Konzept sieht dabei unterschiedliche Lizenzmodelle für die Partner
vor, so dass für jeden das passende Angebot dabei ist.

Parallel zur aktiven Vermarktung wird die Smart Rental Plattform derzeit
technisch überarbeitet und kehrt in Kürze auf neuer IT-Basis zurück.
Zugleich ist geplant, die Technologie auch für andere Bereiche der
Vermietung - jenseits des Baugewerbes - weiter zu entwickeln. Hierbei werden
auch erste Synergien zwischen den Konzernschwestern UMS und der neu
akquirierten MEXS Gruppe zum Tragen kommen.

Die neuartige Smart Rental Technologie stellt ein skalierbares
Geschäftsmodell dar und wird in Zukunft als neu konzipierte Lösung der Smart
Rental App für Jedermann - egal ob Bauunternehmer oder Privatperson -
angeboten. Für Partner und Betreiber können damit Umsatze durch Tagesmieten
erzielt werden. Zusatzliche Wertschöpfung wird generiert, wenn Maschinen
aus dem Mietpark nach der Nutzungsdauer dem Gebrauchtmarkt zur Verfugung
gestellt werden. UMS als Lizenzgeber profitiert darüber hinaus durch
verschiedene Arten von Lizenzgebühren.

"Mit unserer neuen Smart Rental Technologie, die nach dem inzwischen
etablierten und bewährten Car-2-Go-Konzept funktioniert, erweitern wir
unsere Wertschöpfungskette erheblich", sagt Dr. Jürgen Schulz,
Vorstandssprecher bei der UMT AG. "Der anhaltende Trend in der Baubranche,
weg vom Kauf hin zum Mieten von Baumaschinen spielt uns natürlich in die
Karten. Vor dem Hintergrund der weltwirtschaftlichen Unsicherheiten legen
viele Kunden bei der Beschaffung von Baumaschinen einen großeren Fokus auf
Flexibilitat und Kosteneffizienz. Und damit landen Sie automatisch
irgendwann bei Smart Rental, was uns ein enormes Wachstumspotenzial
eröffnet", so Jürgen Schulz weiter.

Mehr über Smart Rental erfahren Sie auf der Smart Rental Website unter
https://smartrental.me.

Über die UMT AG:

Die UMT United Mobility Technology AG steht als "TechnologieHaus" für die
Entwicklung und Implementierung maßgeschneiderter Lösungen für die
Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Als FinTech-Unternehmen lizensiert
UMT eine der größten Mobile Payment-Plattformen in Europa und agiert als
zentrale Schnittstelle zwischen allen relevanten Parteien wie großen
Einzelhandelsketten, Banken, Bonusprogrammanbietern und Endverbrauchern. Die
Technologie der UMT ist bei rund 16.000 Filialen und 71.000 Kassen im
Livebetrieb. Allein in Deutschland können seit mehr als 6 Jahren über 14
Mio. Nutzer die Mobile Payment Technologie der UMT nutzen.

Die über ein Jahrzehnt aufgebaute IT- und Consulting-Expertise im Bereich
E-Commerce und Payment ist die Basis für wertschaffende Investitionen in
Unternehmen mit geringem Digitalisierungsgrad. Im Fokus der Aktivitäten
stehen mittelständische Firmen mit zukunftsorientierten und stabilen
Geschäftsmodellen. Ziel ist es, über eine aktive Weiterentwicklung
insbesondere im Bereich der Digitalisierung und einer zukunftsorientierten
"Buy-and-Build"-Strategie zur spezifischen Konsolidierung eines
fragmentierten Marktes neue Wachstumspotenziale freizusetzen und somit
deutliche Umsatz- und Ertragszuwächse, bei nachhaltiger Profitabilität und
stetigem Cashflow, zu realisieren.

Die Aktie der UMT United Mobility Technology AG (WKN A2YN70, ISIN
DE000A2YN702) wird an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt und ist im
Basic Board der Deutschen Börse AG notiert.

Kontakt:

UMT AG
Investor Relations

Telefon: +49 89 20 500 680
Fax: +49 89 20 500 555
WKN: A2YN70
ISIN: DE000A2YN702
investor.relations@umt.ag
www.umt.ag

Sitz: München
Registergericht: München
Vorstand: Dr. Jürgen Schulz (Vorstandssprecher),
Thomas Teufel
Aufsichtsratsvorsitzender: Walter Raizner


---------------------------------------------------------------------------

25.11.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate
News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

   Sprache:        Deutsch
   Unternehmen:    UMT United Mobility Technology AG
                   Brienner Straße 7
                   80333 München
                   Deutschland
   Telefon:        +49 (0) 89 20 500 680
   Fax:            +49 (0) 89 20 500 555
   E-Mail:         investor.relations@umt.ag
   Internet:       www.umt.ag
   ISIN:           DE000A2YN702
   WKN:            A2YN70
   Börsen:         Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic
                   Board), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
   EQS News ID:    1496905



   Ende der Mitteilung    EQS News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1496905 25.11.2022 CET/CEST

°


Weitere Nachrichten
Name Kurs Währung Datum Zeit Handelsplatz
UMT UNITED MOBILITY ... 2,950 EUR 31.01.23 17:36 Xetra
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   13 14 15 16 17    Berechnete Anzahl Nachrichten: 904     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
31.01.2023 09:45 Warburg Research hebt Ziel für Dürr auf 40 Euro - 'Buy'
31.01.2023 09:43 IRW-News: Dr. Reuter Investor Relations: Dr. Reuter Investor...
31.01.2023 09:40 Warburg Research senkt Ziel für Fresenius auf 24 Euro - 'Ho...
31.01.2023 09:38 London: Durchbruch russischer Truppen in Ukraine unwahrschei...
31.01.2023 09:37 IRW-News: Aspermont Limited: Aspermont erwartet Rekordjahr f...
31.01.2023 09:29 Warburg hebt Ziel für Commerzbank auf 11,60 Euro - 'Buy'
31.01.2023 09:28 Warburg Research belässt Hapag-Lloyd auf 'Sell' - Ziel 167 ...
31.01.2023 09:26 ROUNDUP: Vantage Towers steigert Erlöse - Obere Hälfte der...
31.01.2023 09:25 OTS: ADAC SE / ADAC SE und Nui Care kooperieren zur Unterst?...
31.01.2023 09:23 JPMorgan belässt Vantage Towers auf 'Neutral' - Ziel 32 Euro
31.01.2023 09:23 ROUNDUP: Ukraine: Keine Panzermunition aus Brasilien - Jetli...
31.01.2023 09:22 JPMorgan senkt Ziel für Philips auf 9 Euro - 'Underweight'
31.01.2023 09:22 Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger zögerlich vor Notenban...
31.01.2023 09:22 IRW-News: Draganfly Inc.: Draganfly unterzeichnet strategisc...
31.01.2023 09:18 Deutsche Anleihen: Kursgewinne am Morgen
31.01.2023 09:16 EQS-News: init innovation in traffic systems SE: Stand des A...
31.01.2023 09:15 Katerstimmung nach schlechter IWF-Prognose für Großbritann...
31.01.2023 09:11 Aktien Asien/Pazifik: Verluste - Samsung nach Zahlen unter D...
31.01.2023 09:10 Ifo-Institut: Weniger Firmen wollen Preise erhöhen
31.01.2023 09:09 JPMorgan belässt UBS auf 'Overweight' - Ziel 20,70 Franken
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
31.01.2023

BRAINYTOYS LIMITED
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

ENZO BIOCHEM INC.
Analysten-, Investoren- & Aktionärskonferenzen

INTERNATIONAL PAPER CO.
Geschäftsbericht

MPLX
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services