Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
07.10.2022 19:32

ROUNDUP: RBB entbindet Juristische Direktorin vorerst von Dienstpflichten

BERLIN (dpa-AFX) - Der krisengeschüttelte Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) entbindet die zur Geschäftsleitung gehörende Juristische Direktorin, Susann Lange, vorerst von ihren Dienstpflichten. Das teilte der ARD-Sender am Freitag in Berlin mit. Dies geschehe im gegenseitigen Einvernehmen und bis zur Klärung von Vorwürfen.

In dieser Woche war bekanntgeworden, dass die Generalstaatsanwaltschaft Berlin inmitten der RBB-Affäre um Vetternwirtschaft die Ermittlungen auf zwei Geschäftsleitungsmitglieder ausgeweitet hat, dazu zählt Lange. Es geht um den Verdacht der Untreue und Beihilfe zur Untreue mit Blick auf die Einführung eines variablen Vergütungssystems und Gehaltfortzahlungen an Mitarbeiter, die keine Beschäftigung mehr ausüben.

Die Interims-Intendantin Katrin Vernau sagte: "Für Susann Lange und mich ist klar, dass die Entbindung von den Dienstpflichten kein Schuldeingeständnis ihrerseits ist. Mit dem weitreichenden Schritt wollen wir aber jeden Anschein vermeiden, dass durch die aktuelle staatsanwaltschaftliche Untersuchung die Ausübung des Amtes der juristischen Direktorin des RBB oder die Leitung des Justiziariats beeinträchtigt werden könnte." Die Unschuldsvermutung gelte weiter uneingeschränkt.

Bislang ermittelte die Generalstaatsanwaltschaft gegen die fristlos entlassene Intendantin Patricia Schlesinger, ihren Ehemann und ehemaligen "Spiegel"-Journalisten Gerhard Spörl und gegen den zurückgetretenen Senderchefkontrolleur Wolf-Dieter Wolf wegen des Verdachts der Untreue und Vorteilsannahme. Es gilt bis zur Aufklärung die Unschuldsvermutung. Schlesinger und Wolf wiesen Vorwürfe zurück.

Die Affäre war durch Medienberichte zu Vorwürfen der Vetternwirtschaft und des Filzes ins Rollen gekommen. Es geht etwa um umstrittene Beraterverträge für ein inzwischen auf Eis gelegtes Bauprojekt des öffentlich-rechtlichen Senders, nicht offen gelegte Bonus-Zahlungen für Führungskräfte, eine kräftige Gehaltserhöhung für Schlesinger, die Abrechnung von Essen mit geladenen Gästen in ihrer Privatwohnung auf RBB-Kosten, umstrittene Reisen sowie Coaching-Aufträge für Schlesingers Ehemann bei der landeseigenen Messe Berlin. Wolf war dort auch in Personalunion ebenfalls Chefkontrolleur.

Der Messe-Aufsichtsrat hatte vor einiger Zeit speziell dazu mitgeteilt, dass eine Compliance-Untersuchung ergeben habe, dass mit Blick auf das öffentliche Vergaberecht keine Verstöße vorliegen und die Vergabe der Aufträge für die Messe korrekt abgelaufen sei.

Parallel zu den staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen läuft auch eine externe Überprüfung der Vorwürfe durch eine Kanzlei. Es könnte demnächst Ergebnisse geben. Vor kurzem wurde Interims-Intendantin Vernau berufen, die den tief in eine Krise gestürzten ARD-Sender führen und stabilisieren soll. Perspektivisch soll es dann eine Intendantenwahl geben.

Die aktuelle Geschäftsleitung des Senders war inmitten der Aufarbeitung stark in die Kritik geraten. Die anderen ARD-Intendantinnen und Intendanten hatten zwischenzeitlich klargemacht, dass sie kein Vertrauen in die Geschäftsführung haben. Dann gab es die Interims-Lösung mit Vernau und die Lage beruhigte sich zwischenzeitlich etwas - bis die ausgeweiteten Ermittlungen der Generalstaatsanwaltschaft bekanntwurden./rin/DP/ngu



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 1.153     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
08.12.2022 20:33 ROUNDUP/Scholz: 'Das Deutschlandticket wird jetzt kommen'
08.12.2022 20:33 ROUNDUP 2/Griner für But: USA und Russland tauschen Gefange...
08.12.2022 20:33 ROUNDUP/Golfländer: Gefangenenaustausch zwischen USA und Ru...
08.12.2022 20:31 Baerbock: Irland kann bei Energie 'grüne Herzkammer Europas...
08.12.2022 20:31 US-Verbraucherschutzbehörde will Activision-Kauf durch Micr...
08.12.2022 20:30 Wüst: Bund sagt Hilfe bei Unterbringung von Flüchtlingen zu
08.12.2022 20:28 ROUNDUP: Pellet- und Öl-Kunden sollen vor Preisschocks bewa...
08.12.2022 20:28 Bund und Länder: Noch keine Entwarnung in RS-Viruswelle
08.12.2022 20:27 Aktien New York: Erholungsversuch der US-Börsen
08.12.2022 19:57 Pellet- und Öl-Kunden sollen vor Preisschocks bewahrt werden
08.12.2022 19:56 Länder wollen Elementarschaden-Pflichtversicherung - Bund b...
08.12.2022 19:46 'Ich möchte Danke sagen': Scholz zieht positive Ampel-Jahre...
08.12.2022 19:46 IRW-News: Belmont Resources Inc: Belmont Resources' JV-Partn...
08.12.2022 19:43 Scholz: 'Das Deutschlandticket wird jetzt kommen'
08.12.2022 19:41 Omikron-Impfstoffe in den USA auch für Kleinkinder zugelass...
08.12.2022 19:41 Baerbock kündigt harte EU-Reaktion auf Hinrichtung im Iran ...
08.12.2022 19:34 JPMorgan belässt BAT auf 'Overweight' - Ziel 4000 Pence
08.12.2022 19:32 UN-Menschenrechtsexperten in großer Sorge um Verurteilte im...
08.12.2022 19:30 Europäische Staatsanwaltschaft: Millionen-Steuerbetrug aufg...
08.12.2022 19:13 RKI: Steigende Corona-Inzidenz, aber noch kein bestätigter ...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
08.12.2022

VISIONAL INC
Geschäftsbericht

THE TORO CO.
Geschäftsbericht

THE COOPER COS. INC.
Geschäftsbericht

SAKURASAKU PLUS CO LTD
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services