Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
07.10.2022 17:06

Regierung will mehr Möglichkeiten zur Durchsetzung von Sanktionen

BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundesregierung will ihren Instrumentenkasten im Umgang etwa mit russischen Oligarchen erweitern. Zwar seien EU-Sanktionen in Deutschland unmittelbar wirksam, heißt es in einem Gesetzentwurf, den Finanz- und Wirtschaftsministerium am Freitag an die übrigen Ressorts der Bundesregierung übermittelten und der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt. Aber: "Die bestehenden rechtlichen Regelungen sind bislang nicht speziell auf die Sanktionsdurchsetzung ausgerichtet und reichen daher nicht dafür aus, dass die Behörden auf Bundes- und Länderebene dieses Ziel vollumfänglich und effektiv erreichen können." Der Bundestag muss dem Vorhaben zustimmen.

So soll eine neu zu schaffende Zentralstelle für Sanktionsdurchsetzung (ZfS) in der Zuständigkeit des Bundesfinanzministeriums die Arbeit der in Deutschland zuständigen Behörden koordinieren - dies soll auch Synergieeffekte für die Bekämpfung der Geldwäsche ermöglichen. Die Zentralstelle soll auch Tipps von Hinweisgebern entgegennehmen. Wenn ein Unternehmen gegen Sanktionen verstößt oder zu verstoßen droht, soll die Stelle einen Sonderbeauftragten zu seiner Überwachung einsetzen können.

Im Zuge des Kampfs gegen Geldwäsche plant die Bundesregierung auch ein Bargeld-Verbot für den Kauf von Grundstücken. Auch wenn ein Grundstück mit Kryptowährungen und Rohstoffen wie Gold bezahlt wird, soll der Kauf ungültig sein. Wer auf einer EU-Sanktionsliste steht, soll künftig als "unzuverlässig" gelten, was die Hürden für Ermittlungen gegen ihn oder sie senkt. Sanktionsbeschlüsse der Vereinten Nationen gegen Personen oder Unternehmen sollen in Deutschland unmittelbar anwendbar sein, damit Betroffene keine Zeit mehr haben, ihr Vermögen in Sicherheit zu bringen.

Daten zu Eigentümern und Grundstücken aus den Grundbüchern in Deutschland sollen zudem mit dem Transparenzregister verknüpft werden, um so die Suche nach Besitzern zu erleichtern. Das geplante Gesetz zur Verbesserung der Geldwäschebekämpfung soll darüber hinaus Schlupflöcher bei der Ermittlung der tatsächlich wirtschaftlich Berechtigten schaffen, also helfen zu ermitteln, wann eingetragene Eigentümer von Immobilien nur als Strohmänner fungieren./hrz/DP/ngu



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 125     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
27.11.2022 23:03 Dreßen ist zu Hause: «Galionsfigur» bei Comeback in WM-Form
27.11.2022 23:02 Skirennfahrer Sander Fünfter in Lake Louise
27.11.2022 22:32 Füllkrug rettet Punkt und WM-Hoffnung: 1:1 gegen Spanien
27.11.2022 22:10 Costa Rica leistet DFB-Team Hilfe: «Wir leben noch»
27.11.2022 20:35 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen ...
27.11.2022 20:31 Flick wechselt zweimal: Goretzka und Kehrer gegen Spanien
27.11.2022 20:27 Nach Sieg im Zoff-Duell - Kramaric: «War Extra-Motivation»
27.11.2022 20:05 SPD-Chef Klingbeil fordert Rüstungsindustrie zum Aufbau von...
27.11.2022 20:02 Skifahrerinnen Holdener und Larsson teilen sich Platz 1
27.11.2022 19:25 EQS-News: Oliver Kaltner wird neuer CEO und Vorsitzender des...
27.11.2022 19:23 EQS-Adhoc: Oliver Kaltner wird Nachfolger von Rolf Unterberg...
27.11.2022 19:19 Belgien enttäuscht erneut: «Nichts mehr zu verlieren»
27.11.2022 18:22 THW Kiel mit Arbeitssieg über Gummersbach
27.11.2022 18:12 GESAMT-ROUNDUP 2: Massive Angriffe auf Cherson in Südukrain...
27.11.2022 18:07 Norwegens Verteidigungsminister betont Bedeutung von Infrast...
27.11.2022 17:45 ROUNDUP: Messe 'Comic Con Stuttgart' lockt rund 33 000 Besuc...
27.11.2022 17:42 ROUNDUP: Weil für Länder-Gespräch zu Elbschlick - Verbän...
27.11.2022 17:38 Kanada gewinnt erstmals den Davis Cup
27.11.2022 17:31 Messe 'Comic Con Stuttgart' gestartet
27.11.2022 16:56 Kombinierer Riiber siegt - Schmid im Gesamtweltcup vorne
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
28.11.2022

ENX GROUP LTD
Geschäftsbericht

ONOTERAT AB
Geschäftsbericht

ZOGLO'S INCREDIBLE FOOD CORP.
Geschäftsbericht

YOOMA WELLNESS
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services