Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
04.10.2022 08:37

EQS-News: Deutsche Rohstoff AG: Update der Öl- und Gasaktivitäten (deutsch)

    Deutsche Rohstoff AG: Update der Öl- und Gasaktivitäten

^
EQS-News: Deutsche Rohstoff AG / Schlagwort(e): Sonstiges
Deutsche Rohstoff AG: Update der Öl- und Gasaktivitäten

04.10.2022 / 08:37 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Deutsche Rohstoff AG: Update der Öl- und Gasaktivitäten

Highlights der derzeitigen Entwicklung

  * Produktion läuft in allen Tochtergesellschaften planmäßig

  * Salt Creek verkauft Restflächen in North Dakota für 6,6 Mio. USD

  * Oxy JV nimmt Produktion auf

  * Deutsche Rohstoff erhöht Anteil an Cub Creek auf 98%

  * Cub Creek startet Bohrprogramm in Wyoming

  * 23 Mio. USD Bankverbindlichkeiten in Q3 vollständig zurückgeführt


Mannheim. Die Öl- und Gasaktivitäten der Deutsche Rohstoff AG gehen
planmäßig voran. Die bestehende Produktion liefert die erwarteten
Ergebnisse, gleichzeitig werden in den kommenden Monaten zahlreiche
Bohrungen entsprechend der Planung die Produktion aufnehmen und neue
Bohrprogramme gestartet werden. Die starke operative Entwicklung sichert die
Prognose für 2022 und legt die Grundlage dafür, dass nach jetzigem Stand
auch die Prognose für das Jahr 2023 erreicht werden wird.


Salt Creek Oil & Gas mit Fokus auf "non-operated" Assets

Salt Creek hat die noch verbliebenen Flächen in North Dakota erfolgreich für
insgesamt 6,6 Mio. USD an verschiedene Käufer veräußert. Die Produktion
belief sich zuletzt auf rund 70 BOEPD. Die Flächen wurden in verschiedenen
Transaktionen seit 2016 für insgesamt für rund 7,5 Mio. USD erworben und
haben während der Haltedauer rund 3 Mio. USD Cashflow generiert. Salt Creek
wird sich zukünftig auf weiteres Wachstum in Utah und Wyoming konzentrieren.
Das Unternehmen, das zu 100% der Deutsche Rohstoff gehört, wird weiterhin
ausschließlich Minderheitsanteile (non-operated) an Bohrungen halten.

Im Rahmen einer Umorganisation innerhalb des Deutsche Rohstoff-Konzerns hat
Salt Creek außerdem sämtliche Flächen von Bright Rock Energy in Utah
übernommen. Die Deutsche Rohstoff erwartet in den kommenden fünf Jahren aus
diesen Flächen Cashflows von über 70 Mio. USD (Annahme: Ölpreis 80
USD/Barrel). Sämtliche Flächen in Utah sind non-operated, d.h. sie werden
von anderen Unternehmen betrieben. Im 2. Halbjahr 2022 und im ersten Quartal
2023 werden in Utah ca. 46 Bohrungen wie geplant die Produktion aufnehmen,
an denen Salt Creek einen Anteil von durchschnittlich ca. 5% hält.

Im Laufe des 4. Quartals werden die ersten sechs Bohrungen aus dem Joint
Venture von Salt Creek mit Oxy die volle kommerzielle Produktion aufnehmen.
Die Fertigstellung und Inbetriebnahme der Bohrungen ist mittlerweile
erfolgt. Weitere 10 Bohrungen werden aktuell abgeteuft. Das gesamte
Investitionsvolumen im Rahmen des Joint Ventures beläuft sich auf rund 75
Mio. USD.


Cub Creek Energy Produktion im Plan; Vorbereitung des Bohrprogramms in
Wyoming

Die Produktion der verschiedenen Bohrungen von Cub Creek Energy in Colorado
und Wyoming entwickelt sich planmäßig. Das Knight Pad, das den größten
Anteil an der Produktion hat, liegt weiterhin im Plan und produzierte im 3.
Quartal rund 3.600 Barrel Öl pro Tag (Brutto). Gleichzeitig nehmen die
Gasvolumina erwartungsgemäß laufend zu.

In Wyoming hat Cub Creek die Vorbereitungen für Bohrungen auf den
Bohrplätzen "Lost Springs" und "Netz" begonnen. Die ersten 3 Bohrungen sind
ab November auf dem Lost Springs Pad geplant. Die Planung von insgesamt 5
Bruttobohrungen (4 Nettobohrungen) ab Ende 2022 wird eventuell auf bis zu 8
Bohrungen erweitert. Eine finale Entscheidung wird im Laufe des ersten
Quartals 2023 erwartet. In die Prognose für 2023 sind lediglich die ersten
fünf Bohrungen einbezogen.

Aufgrund der hohen Cash Flows konnte Cub Creek Energy im Laufe des Jahres
sämtliche bestehenden Gesellschafterdarlehen in Höhe von rund 33 Mio. USD an
die Deutsche Rohstoff AG zurückführen. Das Bankdarlehen der Gesellschaft,
das zum 30. Juni 2022 noch mit 23 Mio. USD valutierte, wurde im dritten
Quartal vollständig zurückgeführt.


Bright Rock Energy weiterhin mit starker Produktion vom Buster Pad

Nachdem Bright Rock Energy die Flächen in Utah an Salt Creek Oil & Gas
übertragen hat, liegt der Fokus des Unternehmens auf der weiteren
Entwicklung des sehr großen Flächenpaketes in Wyoming. Insgesamt hält Bright
Rock rund 32.500 acres, auf denen über 200 Bohrungen möglich sein könnten.
Für 2023 bereitet das Management ein mögliches Bohrprogramm mit vier bis
sechs Bohrungen vor, die nicht Teil der Prognose der Deutsche Rohstoff sind
und über deren Durchführung final Anfang 2023 entschieden wird. Die erste,
im vergangenen Jahr niedergebrachte Bohrung vom Buster Bohrplatz liefert
weiterhin sehr positive Ergebnisse deutlich über den Erwartungen. Bisher
konnte die Bohrung rund 160.000 BO produzieren und hat damit ihr
Investitionsvolumen von ca. 10,5 Mio. USD nach 11 Monaten zurückbezahlt.


Erhöhung der Anteile an Cub Creek Energy und Utah-Flächen

Die Deutsche Rohstoff AG hat ihre über die Deutsche Rohstoff USA gehaltenen
Anteile an Cub Creek Energy und an den Flächen in Utah, die von Bright Rock
gehalten worden waren, erhöht. Bei Cub Creek Energy hat die Gesellschaft
Anteile in Höhe von 9,5% von Minderheitsgesellschaftern erworben. Es handelt
sich dabei im Wesentlichen um die Anteile von US-Mitgründern, die seit 2014
beteiligt waren. Bei Bright Rock Energy konnten die indirekt gehaltenen
Anteile des Managements an den Flächen in Utah erworben werden. Insgesamt
hat die Deutsche Rohstoff AG im 2. Halbjahr rund 15,5 Mio. USD in den Erwerb
von Minderheitsanteilen investiert und ihre Eigentümerposition wesentlich
verstärkt. Die Deutsche Rohstoff hält jetzt 97% oder mehr an den
US-Tochtergesellschaften mit Ausnahme von Elster Oil & Gas (93%).


Aktienportfolio und Hedges

Im Rahmen des Hedgebuches sind für das 4. Quartal rund 30% der Produktion zu
66 USD abgesichert. Für 2023 wird das Hedgebuch laufend ausgebaut, aktuell
sind rund 15% der Gesamtproduktion für 2023 für 74 USD abgesichert, in den
kommenden Monaten soll die Hedgequote weiter erhöht werden, im ersten
Schritt auf rund 30% bis Ende des Jahres 2022. Ein wesentlicher Teil der
Produktion im Jahre 2023 wird aus neuen Bohrungen in Wyoming und Utah
erwartet. Diese Bohrungen werden sukzessive mit der Produktionsaufnahme in
den kommenden Monaten abgesichert werden.

Die Deutsche Rohstoff AG hat im Laufe des Jahres 2021 und 2022 den Großteil
des Aktienportfolios aus 2020 abgebaut. Nach weiteren Verkäufen von Northern
& Oil Gas wurden Ende September noch rund 230.000 Aktien mit einem Buchwert
von 2,3 Mio. EUR gehalten. Der aktuelle Marktwert beläuft sich auf rund 6,4
Mio. EUR. Mit den Verkäufen wurde im 3. Quartal ein Gewinn von ca. 0,9 Mio.
EUR erzielt. Im Rahmen der Investitionen in Aktien von Bergbauunternehmen,
insbesondere in Gold- und Lithiumaktien, beläuft sich das Portfolio aktuell
auf rund 10 Mio. EUR. Die unrealisierten Erträge liegen bei rund 1 Mio. EUR.


Mannheim, 4. Oktober 2022

Die Deutsche Rohstoff identifiziert, entwickelt und veräußert attraktive
Rohstoffvorkommen in Nordamerika, Australien und Europa. Der Schwerpunkt
liegt in der Erschließung von Öl- und Gaslagerstätten in den USA. Metalle
wie Gold und Wolfram runden das Portfolio ab. Weitere Informationen unter
www.rohstoff.de

Kontakt
Deutsche Rohstoff AG
Jan-Philipp Weitz
Tel. +49 621 490 817 0
info@rohstoff.de


---------------------------------------------------------------------------

04.10.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch EQS - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate
News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

   Sprache:        Deutsch
   Unternehmen:    Deutsche Rohstoff AG
                   Q7, 24
                   68161 Mannheim
                   Deutschland
   Telefon:        0621 490 817 0
   Fax:            0621 490 817 22
   E-Mail:         gutschlag@rohstoff.de
   Internet:       www.rohstoff.de
   ISIN:           DE000A0XYG76, DE000A1R07G4,
   WKN:            A0XYG7, A1R07G
   Indizes:        Scale 30
   Börsen:         Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale),
                   Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate
                   Exchange
   EQS News ID:    1455815



   Ende der Mitteilung    EQS News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1455815 04.10.2022 CET/CEST

°


Weitere Nachrichten
Name Kurs Währung Datum Zeit Handelsplatz
DEUTSCHE ROHSTOFF AG 25,200 EUR 29.11.22 17:36 Xetra
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 879     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
30.11.2022 09:05 Frankreichs Wirtschaft wächst im Sommer langsamer
30.11.2022 09:04 Aktien Asien/Pazifik: Überwiegend Gewinne - Japanische Bör...
30.11.2022 09:01 EQS-News: La Française Group: COP27: "Alleine schnelle...
30.11.2022 09:00 EQS-News: Novem Group S.A.: Halbjahreszahlen 2022/23 zeigen ...
30.11.2022 09:00 EQS-News: HÖRMANN Industries veröffentlicht Finanzergebnis...
30.11.2022 09:00 49-Euro-Ticket: Landkreise fordern Übernahme von Mehrkosten
30.11.2022 08:59 Mehr als doppelt so viele Fluggäste im Sommer an deutschen ...
30.11.2022 08:47 IRW-News: Dr. Reuter Investor Relations: Dr. Reuter Investor...
30.11.2022 08:44 Landkreise verlangen Übernahme von Mehrkosten bei 49-Euro-T...
30.11.2022 08:43 Trendforscher: 'Es muss weniger Autos in Privatbesitz geben'
30.11.2022 08:43 Foodwatch: Pestizid-Zulassungen ohne Risikoprüfung erneuert
30.11.2022 08:41 La Pura Vida: Wird Costa Rica zum deutschen Stolperstein?
30.11.2022 08:39 Zobel: Wollen neue erfolgreiche Biathlon-Generation sein
30.11.2022 08:38 Deutsche Anleihen legen vor Preisdaten leicht zu
30.11.2022 08:35 ANALYSE-FLASH: Barclays startet Rolls-Royce mit 'Overweight'...
30.11.2022 08:35 ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank Research senkt Yara auf 'Hold' ...
30.11.2022 08:33 OTS: Terra Quantum AG / Wirkung erzielen mit Quantentechnolo...
30.11.2022 08:31 EQS-News: Golding Capital Partners GmbH: Golding-Studie: Dac...
30.11.2022 08:26 Niederlande: Starker Rückgang der Inflation
30.11.2022 08:25 Aktien Frankfurt Ausblick: Dax vor wichtigen Konjunkturdaten...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
30.11.2022

Indien
Bruttoinlandsprodukt (GDP)

MULTIVISION COMM
Geschäftsbericht

ZONETAIL INC.
Geschäftsbericht

ZETADISPLAY AB
Geschäftsbericht

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services