Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
19.08.2022 23:10

Gladbach erobert Tabellenführung - Hertha weiter sieglos

3. Spieltag

Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbach grüßt zumindest für einen Tag von der Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga und bleibt unter dem neuen Trainer Daniel Farke unbesiegt. Die Gladbacher bezwangen Hertha BSC am Freitagabend mit 1:0 (1:0) und eroberten mit sieben Punkten Platz eins.

Die in dieser Saison und unter Trainer Sandro Schwarz noch sieglosen Berliner stecken trotz eines couragierten Auftritts schon wieder in der Abstiegszone fest. «Ich bin brutal zufrieden mit dem 1:0», sagte Farke bei DAZN, «auch wenn uns offensiv die individuelle Qualität etwas gefehlt hat». Jonas Hofmann meinte: «Wenn wir die Kombinationen auf den Platz bekommen und gut verteidigen, dann können wir die Liga aufmischen.»

Vor 48.411 Zuschauern im Borussia-Park erzielte Alassane Plea (34./Handelfmeter) den entscheidenden Treffer für die Gastgeber. Einen zweiten Handelfmeter vergab Hofmann (70.), der kurz vor der Ausführung eine kleine Diskussion mit Plea und Marcus Thuram geführt hatte. «Ich hatte eigentlich ein gutes Gefühl. Die Mannschaft nimmt es mir nicht übel. Wir haben gewonnen, das ist die Hauptsache», sagte der Nationalspieler.

Herthas Kempf: «Wir haben ein gutes Spiel gemacht»

Der Herthaner Filip Uremovic, der den zweiten Elfmeter verursachte, flog dafür mit Gelb-Rot vom Platz (69.). «Klar, wir haben 0:1 verloren, aber heute fühle ich mich nicht als Verlierer», sagte Herthas Abwehrspieler Marc Oliver Kempf: «Wir haben ein gutes Spiel gemacht und waren aus meiner Sicht die bessere Mannschaft.»

Erfreulich: Marco Richter stand fünf Wochen nach seiner Hodenkrebs-Diagnose und anschließender Operation erstmals wieder im Hertha-Kader. Zuvor hatte der Mittelfeldspieler, der sich keiner Chemotherapie unterziehen musste, zehn Tage mit der Mannschaft problemlos trainiert.

In der Startelf vertrauten beide Trainer aber ihren zuletzt bewährten Formationen. Farke schickte im dritten Ligaspiel sogar zum dritten mal die gleiche erste Elf aufs Feld, der zuletzt verletzte Kapitän Lars Stindl saß zunächst nur auf der Bank. Bei Hertha fehlte dagegen der Kapitän: Marvin Plattenhardt stand wegen muskulärer Probleme nicht im Kader.

Führungstreffer durch Elfmeter

Es entwickelte sich eine muntere Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Die Gäste versteckten sich keineswegs und versuchten mit teilweise hohem Pressing und frühen Ballgewinnen überfallartig zu kontern. So kam auch Hertha immer wieder zum Abschluss, vor allem die schnellen und dribbelstarken Lukebakio und Chidera Ejuke bereiteten der Borussen-Abwehr einige Probleme.

Beim Führungstreffer der Hausherren half jedoch ein Herthaner mit: Maximilian Mittelstädt hatte den Ball nach einer Flanke von Jonas Hofmann mit der Hand im Strafraum berührt, den fälligen Elfmeter verwandelte Plea sicher. Die Berliner hatten aber noch vor dem Seitenwechsel durch Lukebakio (43.) die Chance auf den Ausgleich.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb das Spiel weitgehend ausgeglichen. Die Gäste steckten nicht auf und hatten nun auch etwas mehr Ballbesitz, weil die Borussia sich stärker zurückzog. Torhüter Yann Sommer stand fortan öfters im Mittelpunkt, doch die bis dahin beste Chance der zweiten Halbzeit hatten aber die Gladbacher durch Hofmann, der jedoch beim Strafstoß am starken Christensen scheiterte. In Überzahl ließ Gladbach dann Ball und Gegner laufen.



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 871     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
05.10.2022 16:21 IG Metall: Frauenanteil in Betriebsräten gestiegen
05.10.2022 16:20 Eklat bei Hertha: Windhorst bietet Club seine Anteile an
05.10.2022 16:17 Scheuer zu Masken-Geschäft: Würde alles genauso wieder mac...
05.10.2022 16:11 EQS-DD: q.beyond AG (deutsch)
05.10.2022 16:10 Polen: Notenbank hebt Leitzins überraschend nicht weiter an
05.10.2022 16:10 ROUNDUP/Wegen Überforderung: Lindner regt Verlängerung bei...
05.10.2022 16:09 Russische Kriegsgegnerin Owsjannikowa aus Hausarrest geflohe...
05.10.2022 16:05 Eklat bei Hertha: Investor Windhorst bietet Club seine Antei...
05.10.2022 16:04 Pilotenstreik bei Eurowings trifft etwa jeden zweiten Flug
05.10.2022 16:01 ROUNDUP: Verhärtete Fronten in Koalition im Streit über AK...
05.10.2022 15:57 Hunderte Kassenärzte protestieren gegen Sparpläne
05.10.2022 15:55 ROUNDUP: Pilotenstreik bei Lufthansa-Tochter Eurowings triff...
05.10.2022 15:53 KORREKTUR: Streik bei Lufthansa-Tochter Eurowings trifft etw...
05.10.2022 15:49 EQS-Stimmrechte: Daimler Truck Holding AG (deutsch)
05.10.2022 15:46 EQS-News: Web 2.0 startet durch: IBM, Infineon, Microsoft - ...
05.10.2022 15:42 Exporte: Bremsspuren im Welthandel für 2023 erwartet
05.10.2022 15:40 EQS-Stimmrechte: Scout24 SE (deutsch)
05.10.2022 15:38 Berliner Bauprojekt zeigt Herausforderungen des sozialen Wo...
05.10.2022 15:35 GESAMT-ROUNDUP: Harte Zeiten für Exporteure - Bremsspuren i...
05.10.2022 15:32 Dax nach Daten vom US-Jobmarkt weiter im Minus
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
Fur den 05.10.2022 liegen keine Einträge vor!

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services