Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
16.08.2022 14:36

Aktien Frankfurt: Dax bleibt im Plus trotz trüber Wirtschaftsstimmung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich am Dienstag ungeachtet aller konjunkturellen und geopolitischen Risiken nahe an die runde Marke von 14 000 Punkten herangewagt. Bis zum Erreichen fehlten dem deutschen Leitindex am Vormittag zeitweise nur etwas mehr als 50 Punkte. Schwache Konjunktursignale ließen die Gewinne danach etwas abschmelzen und so stand der Dax am Nachmittag noch 0,44 Prozent höher auf 13 877,54 Punkten.

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen schlug sich mit plus 1,00 Prozent etwas besser als der Dax beim Stand von 28 186,07 Zählern. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 0,3 Prozent.

Vor allem wegen der hohen Inflation trübten sich die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten erneut ein. Das Stimmungsbarometer des Mannheimer Forschungsinstituts ZEW fiel im August auf den niedrigsten Stand seit Oktober 2008. Die Aussichten für die deutsche Wirtschaft seien düster, kommentierte der Chefvolkswirt der Liechtensteiner VP Bank, Thomas Gitzel, die Daten. "Die Gefahr einer ernsten Energiekrise ist nicht gebannt und die hohen Teuerungsraten entziehen den Verbrauchern Kaufkraft."

Der in den USA etwas nachlassende Inflationsdruck nährte jüngst die Hoffnung, dass die US-Notenbank Fed bei ihrem Zinserhöhungskurs nach den jüngst großen Schritten mehr Vorsicht walten lassen könnte. Dieses Schema prägte die Erholungsrally an den Weltbörsen.

Doch auch wenn es Anzeichen dafür gebe, dass die Inflation in einigen Regionen der Welt wahrscheinlich den Höhepunkt überschritten habe, sei der Gedanke, der geldpolitische Straffungszyklus könnte bald ein Ende finden, fehl am Platz, schreibt die Anlage-Strategin Seema Shah vom Vermögensverwalter Principal Global Investors. "Perspektivisch bleibt die Inflation in den USA weiterhin unangenehm hoch, Chinas Inflationsproblem könnte sich noch ausweiten, während es in Europa außerordentlich akut ist. Die Notwendigkeit einer Abschwächung der Inflation besteht fort."

Unter den Favoriten im Dax bauten die Titel des Kochboxen-Anbieters Hellofresh ihre Vortagesgewinne um zwei Prozent aus. Laut Analyst Clement Genelot vom Investmenthaus Bryan Garnier liegt die obere Hälfte des neuen Ausblicks von Hellofresh in Reichweite. Die Gewinnwarnung vom Juli sei letztlich so nicht notwendig gewesen.

Delivery Hero aus dem MDax standen mit finalen Kennzahlen für das zweite Quartal im Blick. Der Essenslieferdienst sieht sich bei seinem Profitabilitätsziel auf Kurs. Die Aktien gewannen als bester Index-Wert 7,5 Prozent und stehen nur noch knapp unter der 200-Tage-Linie, die charttechnisch orientierten Anlegern Hinweise auf den längerfristigen Trend gibt. Eckdaten zum abgelaufenen Quartal und eine Anpassung der Jahresziele hatte es bereits im Juli gegeben.

Bei Rüstungswerten nahmen Anleger die bislang im August recht schwache Kursentwicklung zum Anlass für Käufe. Rheinmetall im MDax und Hensoldt im SDax gewannen jeweils mehr als vier Prozent.

Starke Geschäftszahlen vom australischen Minenkonzern BHP Group entfalteten eine positive Wirkung auf Rohstoffwerte allgemein und hierzulande auf Stahltitel wie Klöckner & Co , Salzgitter und Thyssenkrupp sowie auf die Aktien des Kupferkonzerns Aurubis . Sie gewannen bis zu fünf Prozent.

Der Euro blieb nach seinen jüngsten Verlusten unter Druck. Die Gemeinschaftswährung fiel bis auf 1,0123 Dollar und erreichte damit den tiefsten Stand seit Anfang August. Am Nachmittag kostete der Euro 1,0138 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,0195 (Freitag: 1,0285) Dollar festgesetzt.

Am Rentenmarkt sank die Umlaufrendite von 0,84 Prozent am Vortag auf 0,82 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,01 Prozent auf 136,39 Punkte. Der Bund-Future gab am Nachmittag um 0,17 Prozent auf 156,25 Punkte nach./ajx/mis

--- Von Achim Jüngling, dpa-AFX ---



Weitere Nachrichten
Name Kurs Währung Datum Zeit Handelsplatz
AURUBIS AG 53,700 EUR 03.10.22 12:40 Xetra
BHP GROUP LTD 25,463 USD 30.09.22 20:57 FINRA ot...
DELIVERY HERO SE 35,670 EUR 03.10.22 12:40 Xetra
HELLOFRESH SE 21,130 EUR 03.10.22 12:40 Xetra
HENSOLDT AG INHABER-... 20,700 EUR 03.10.22 12:31 Xetra
KLOECKNER & CO. SE 7,810 EUR 03.10.22 12:38 Xetra
RHEINMETALL AG 157,800 EUR 03.10.22 12:39 Xetra
SALZGITTER AG 19,470 EUR 03.10.22 12:39 Xetra
THYSSENKRUPP AG 4,407 EUR 03.10.22 12:40 Xetra
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 272     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
03.10.2022 12:48 ROUNDUP: Vodafone will Geschäfte in Großbritannien mit Thr...
03.10.2022 12:44 Kadyrow will minderjährige Söhne für Russland in Krieg sc...
03.10.2022 12:43 TV-Quoten: Wiener Tatort 'Tor zur Hölle' holt viele Mensche...
03.10.2022 12:29 Dax dämmt Verlust ein und erobert 12.000-Punkte-Marke zurück
03.10.2022 12:29 Fehler bei Putins Mobilmachung: Region holt 'Hälfte' der M?...
03.10.2022 12:26 Deutsche Anleihen legen zu
03.10.2022 12:22 Devisen: Euro gibt nach - Britisches Pfund legt zu
03.10.2022 12:21 Aktien Europa: Aktien lassen Freitagsgewinne wieder liegen
03.10.2022 12:18 Medien: Vodafone will Geschäfte in Großbritannien mit Thre...
03.10.2022 12:13 Lemke sieht keinen Anlass für übermäßige Angst vor Atomu...
03.10.2022 12:08 Schmuckbranche im Trend: Wenn es nachhaltig funkelt
03.10.2022 12:02 Aktien Frankfurt: Dax dämmt Verlust ein und erobert 12 000-...
03.10.2022 11:57 Ölpreise ziehen an - Opec+ nimmt Förderkürzung ins Visier
03.10.2022 11:56 AKTIE IM FOKUS: RWE-Zukauf in USA kommt nach Zweifeln doch n...
03.10.2022 11:54 Tischtennis-Team wendet WM-Aus ab - Frauen im Achtelfinale
03.10.2022 11:47 ROUNDUP: Politisches Patt in Bulgarien nach Wahlsieg von bü...
03.10.2022 11:39 Deutschland setzt sich für EU-Sanktionen gegen Iran ein
03.10.2022 11:37 Corona-Pandemie kostet dänischen Staat umgerechnet 16 Milli...
03.10.2022 11:34 ANALYSE-FLASH: UBS hebt Hermes auf 'Buy' und Ziel 1382 Euro
03.10.2022 11:30 Regierung will Herkunftskennzeichnung auch bei Fleisch an de...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
Fur den 03.10.2022 liegen keine Einträge vor!

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services