Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
16.08.2022 14:09

ROUNDUP/Lindner: Steuerpläne richten sich an die breite Mitte

BERLIN (dpa-AFX) - Finanzminister Christian Lindner hat seine Steuerpläne gegen Kritik verteidigt. Der Abbau der sogenannten kalten Progression sei nicht allein eine Frage der Finanzpolitik, schrieb der FDP-Chef am Dienstag auf Twitter. "Es ist eine gesellschaftspolitische Richtungsentscheidung. Was schon lange Staatspraxis ist, wird von linken Stimmen zur "Klientelpolitik" erklärt. Es geht aber um die breite Mitte der Gesellschaft."

Lindner will die kalte Progression ausgleichen. Das ist ein Effekt, durch den Bürger in Zeiten hoher Inflation mehr Steuern zahlen müssen, obwohl ihre Kaufkraft nicht steigt. Der Finanzminister hat deshalb vorgeschlagen, den Grundfreibetrag und die Grenze für den Spitzensteuersatz anzuheben.

Das sogenannte Inflationsausgleichsgesetz schaffe Steuergerechtigkeit, schrieb Lindner. "Wir vermeiden inflationsbedingte Mehrbelastungen für 48 Millionen Menschen in Deutschland - 270 000 werden sogar komplett von der Einkommensteuerzahlung befreit."

Politiker der Koalitionspartner SPD und Grüne kritisieren an dem Vorschlag, dass in Euro und Cent bei Geringverdienern weniger ankommen würde als bei Topverdienern. Lindner wies dies zurück: "Die maximale Wirkung ist bei einem Alleinstehenden mit gut 62 000 Euro Jahreseinkommen gedeckelt. Das ist ein guter Verdienst, aber noch voll die Mitte der Gesellschaft", sagte er der dpa. "Die Mehrbelastung dieser Menschen läge bei 479 Euro, wenn wir nichts tun."/hrz/DP/nas



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 727     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
07.10.2022 05:17 FC-Trainer Baumgart: Werde Rotation weiter verteidigen
07.10.2022 05:06 Hoffenheim-Coach lobt Defensivarbeit
07.10.2022 04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
07.10.2022 04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
07.10.2022 04:45 EU-Mindestlohn: Arbeitsministerium sieht Handlungsbedarf
07.10.2022 04:31 Haug erschöpft, aber happy: Erneut Dritte beim Ironman
07.10.2022 01:57 Biontech expandiert nach Australien
07.10.2022 01:53 Verfahren um Twitter-Übernahme Musks gestoppt
07.10.2022 01:21 IRW-News: Patriot Battery Metals Inc.: Patriot meldet Abschl...
06.10.2022 23:46 Musk will Twitter-Prozess streichen lassen - Unternehmen dag...
06.10.2022 23:43 Erdogan erneuert Drohung an Griechenland: Könnten nachts ko...
06.10.2022 23:32 Selenskyj fordert weiter Druck gegen Moskau und AKW-Rückgab...
06.10.2022 23:26 Freiburg gewinnt auch ohne Streich: Sieg gegen Nantes
06.10.2022 23:22 ROUNDUP 3: Europagipfel ohne Russland: EU setzt mit Partnern...
06.10.2022 23:20 Köln verliert gegen Belgrad und die Tabellenführung
06.10.2022 23:11 WDH: Prinz Harry und Elton John reichen Klage gegen Zeitungs...
06.10.2022 23:05 ROUNDUP/Michel: Nächster Europagipfel soll in Moldau stattf...
06.10.2022 22:35 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow gibt vor US-Jobbericht ...
06.10.2022 22:30 WDH/Kreml: Selenskyj fordert Beginn des Dritten Weltkriegs
06.10.2022 22:19 ZDF-'Politbarometer': SPD in Niedersachsen weiter vor CDU
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
Fur den 07.10.2022 liegen keine Einträge vor!

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services