Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
12.08.2022 06:25

IG Metall droht Windanlagenbauer Vestas mit Warnstreik

Löhne

Hamburg (dpa) - Im Konflikt um einen Tarifvertrag droht die IG Metall der deutschen Tochter des dänischen Windanlagenherstellers Vestas mit einem Warnstreik. «Sie haben uns mitgeteilt, dass sie überhaupt nicht vorhaben, mit uns in Tarifverhandlungen einzutreten», sagte der Verhandlungsführer der Gewerkschaft, der Rendsburger IG-Metall-Geschäftsführer Martin Bitter, der Deutschen Presse-Agentur. «Dieses kategorische und wenig diplomatische Nein zu Tarifverhandlungen ist mir so noch nicht untergekommen.»

Vor diesem Hintergrund prüfe die Gewerkschaft nun die Möglichkeit, mit einem Ausstand den Druck auf das Unternehmen zu erhöhen, sagte Bitter. Zeitpunkt und Ausmaß einer solchen Arbeitskampfaktion nannte er nicht.

Deutschlands größte Gewerkschaft war Mitte Mai in Gespräche mit der Vestas Deutschland GmbH (Hamburg) eingestiegen. Zuletzt habe man Anfang Juli miteinander gesprochen, dieses Treffen sei sehr kurz gewesen, berichtete Bitter. Er bekräftigte seinen Eindruck, dass das Unternehmen lieber mit dem Betriebsrat als mit der IG Metall über Arbeitsbedingungen und die Höhe der Entgelte sprechen wolle. Für ein Unternehmen dieser Größe sei eine solche Weigerung gegenüber der Gewerkschaft «nicht hinnehmbar», sagte er weiter. Der Konflikt betrifft laut IG Metall insgesamt rund 1700 Beschäftigte, darunter 700 Monteure, die mit Service und Wartung von Windkraftanlagen beschäftigt sind.

Bitter hatte vor Beginn der Gespräche im Mai die «klare Erwartungshaltung der Beschäftigten» zu tariflich geregelten Arbeitsbedingungen geäußert. «Die Windbranche wird eine Schlüsselrolle einnehmen beim Umbau unserer Strom- und Energieversorgung in den kommenden Jahren», so der Gewerkschafter. «Umso wichtiger ist es aus unserer Sicht, dass wir ernsthafte Schritte unternehmen, um auch die Tarifbindung in der Branche zu erhöhen.»

Die IG Metall beklagt seit langem, dass zwar viele Zulieferer der Windindustrie, zum Beispiel Maschinenbauer, traditionell dem Flächentarifvertrag der Metall- und Elektroindustrie unterliegen. Bei Herstellern und im Servicebereich habe sich die Windbranche aber bisher einer Tarifbindung verweigert.



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 324     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
23.09.2022 22:20 Aktien New York Schluss: Rezessionsangst drückt Dow auf Tie...
23.09.2022 22:00 Belgien schaltet Atomreaktor Doel 3 bei Antwerpen permanent ...
23.09.2022 21:41 DGAP-Adhoc: CONSUS Real Estate AG: Wertberichtigung aufgrund...
23.09.2022 21:29 USA stellen 327 Millionen US-Dollar Hilfe für Afghanistan b...
23.09.2022 21:23 US-Anleihen: Rendite für zehnjährige Staatsanleihen auf 12...
23.09.2022 21:17 Erneuter 'Artemis'-Startversuch am Dienstag - düstere Wette...
23.09.2022 21:10 Mit Müller als Kapitän und Gnabry im Angriff gegen Ungarn
23.09.2022 21:02 Devisen: Euro fällt zum US-Dollar auf 20-Jahrestief
23.09.2022 21:00 DGAP-DD: Andritz AG (deutsch)
23.09.2022 20:41 Deutsche U21 beginnt EM-Saison mit Niederlage von 0:1
23.09.2022 20:16 Monopolkommission: Uniper-Verstaatlichung keine langfristige...
23.09.2022 20:12 Kommission: Uniper-Verstaatlichung keine langfristige Lösung
23.09.2022 20:11 G7 verurteilen russische Scheinreferenden und Teilmobilisie...
23.09.2022 20:11 Aktien New York: Rezessionsangst drückt Dow auf Tief seit E...
23.09.2022 19:41 AKTIEN IM FOKUS: Ölwerte mit heftigem Kursrutsch nach Europ...
23.09.2022 19:33 Amerikanische IT-Firmen sollen Internetzugang im Iran verbes...
23.09.2022 19:21 OTS: Börsen-Zeitung / Miese Stimmung / Kommentar zur Wirkun...
23.09.2022 19:21 'SZ': Bahn informierte Ministerium 2020 über Problem bei M?...
23.09.2022 19:07 Scholz bekräftigt: Werden durch diesen Winter kommen
23.09.2022 19:05 Ukraine: Behörden schließen Exhumierungen in Isjum ab - 43...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
Fur den 25.09.2022 liegen keine Einträge vor!

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services