Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
10.08.2022 21:12

UN erwarten steigende Getreideausfuhren aus Ukraine

NEW YORK/ISTANBUL/KIEW (dpa-AFX) - Nach dem Getreide-Deal zwischen Moskau und Kiew erwarten die Vereinten Nationen steigende Ausfuhren aus der Ukraine über das Schwarze Meer. Eine Reihe von Schiffen würden momentan auf die Genehmigung zur Fahrt in Richtung der ukrainischen Häfen warten "und wir erwarten einen großen Aufwärtstrend bei den Anträgen für den Transit", sagte der UN-Koordinator für die Ausfuhren, Frederick Kenney, am Mittwoch in New York. Am Mittwoch habe es mit insgesamt fünf vertragsmäßig inspizierten Schiffen einen neuen Höchststand gegeben.

Im Juli hatten die Kriegsparteien Ukraine und Russland Abkommen mit der Türkei und den UN für den Export von Agrarprodukten und Dünger aus drei ukrainischen Schwarzmeerhäfen abgeschlossen. Ein Dutzend Schiffe haben seitdem die Häfen Tschornomorsk, Odessa und Piwdennyj mit über 370 000 Tonnen Fracht verlassen. Russland hatte nach seinem Angriff auf die Ukraine Ende Februar die ukrainischen Häfen blockiert. Die Ukraine wiederum hatte die Hafenzufahrten aus Furcht vor einer russischen Invasion vermint.

Kenney sagte am Mittwoch weiter, dass es bislang keine Vorfälle gegeben habe, die die Sicherheit von Schiffen gefährdetem. Auch habe es bei den Durchsuchungen der Schiffe keine Auffälligkeiten gegeben. Die Inspektionen in der Türkei sollen sicherstellen, dass keine Waffen in die Ukraine gebracht oder andere Güter außer Getreide ausgeführt werden. Die Zusammenarbeit zwischen den Vertretern Russlands und der Ukraine ist Kenney zufolge konstruktiv: "Ich war sehr beeindruckt von dem Grad an Zusammenarbeit und Koordination, der gezeigt wurde." Es gebe einen großen Respekt unter den Expertinnen und Experten im gemeinsamen Kontrollzentrum in Istanbul, "egal woher sie kommen"./scb/DP/he



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 1.014     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
07.10.2022 18:56 ROUNDUP: Opel ruft mehr als 200 000 Corsa zurück
07.10.2022 18:54 EQS-DD: SGT German Private Equity GmbH & Co. KGaA (deutsch)...
07.10.2022 18:54 ROUNDUP 2: USA machen Vorstoß für neues Datenschutz-Abkomm...
07.10.2022 18:49 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Verluste - US-Arbeitsmarkt sc...
07.10.2022 18:49 EQS-News: Northern Data veröffentlicht die Ergebnisse des M...
07.10.2022 18:45 Klingbeil verteidigt Entlastungspläne: 'Auch im europäisch...
07.10.2022 18:44 Mitsotakis: Für Annäherung an EU sollte die Türkei ihren ...
07.10.2022 18:41 US-Jobbericht setzt Dax stark unter Druck
07.10.2022 18:40 Opel ruft mehr als 200.000 Corsa zurück
07.10.2022 18:35 Britischer Staatssekretär gefeuert - Vorwurf schweren Fehlv...
07.10.2022 18:33 Schumachers Unfall-Auftakt in Suzuka: «Nur noch Passagier»
07.10.2022 18:29 Scholz zu russischen Atom-Drohungen: 'Das sollen alle bleibe...
07.10.2022 18:27 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: US-Jobbericht setzt Dax un...
07.10.2022 18:26 Macron kündigt Hilfsfonds für Ukraine an
07.10.2022 18:19 ROUNDUP: 'Deutscher Egoismus' - Scholz eckt in EU mit 'Dopp...
07.10.2022 18:19 Opel ruft mehr als 200 000 Corsa zurück
07.10.2022 18:17 EQS-DD: Nagarro SE (deutsch)
07.10.2022 18:16 Aktien Wien Schluss: - Trübe Stimmung nach US-Arbeitsmarktb...
07.10.2022 18:15 Galeria Karstadt Kaufhof kündigt Sanierungstarifvertrag
07.10.2022 18:08 Kanzler Scholz verteidigt 'Doppelwumms' gegen Kritik von EU-...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
Fur den 07.10.2022 liegen keine Einträge vor!

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services