Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
02.07.2022 12:45

Barça macht Kasse - Lewandowski und weitere Stars im Visier

La Liga

Barcelona (dpa) - Der hoch verschuldete FC Barcelona macht groß Kasse - und will das meiste Geld mit vollen Händen wieder ausgeben.

Nach einem Bericht der spanischen Sportzeitung «Mundo Deportivo» will der spanische Fußball-Club nach dem Verkauf eines Anteils von zehn Prozent an seinen Fernsehrechten weitere 15 Prozent abtreten. Der Club erhoffe sich damit Einnahmen von etwa 400 Millionen Euro, schrieb das Blatt. Davon sollten rund 200 Millionen für weitere Verstärkungen ausgegeben werden, darunter auch für Torjäger Robert Lewandowski vom deutschen Meister FC Bayern München.

Die nicht unumstrittene Veräußerung von Clubvermögen war auf einer Mitgliederversammlung Mitte Juni gebilligt worden. Demnach darf die Chefetage um Boss Joan Laporta maximal 25 Prozent der TV-Rechte für längstens 25 Jahre abtreten und zudem eine Minderheitsbeteiligung von 49,9 Prozent an der Barca Licensing and Merchandising (BLM) verkaufen. Letztere Maßnahme soll 200 bis 300 Millionen Euro in die inzwischen nicht mehr so leeren Kassen spülen.

Barcelona verhandelt über weiteren Rechteverkauf

Der Verkauf der restlichen 15 Prozent an den TV-Rechten soll noch vor einer Reise in die USA erfolgen, zu der die Mannschaft mit dem deutschen Nationaltorwart Marc-André ter Stegen in zwei Wochen aufbricht. Es gebe viel Interesse, hieß es, ohne dass mögliche Käufer genannt wurden. In Übersee stehen Testspiele vor der neuen Saison auf dem Programm, unter anderem gegen den Erzrivalen Real Madrid.

Erst zum Ende Juni hatte der katalanische Club zehn Prozent seiner Fernsehrechte für die nächsten 25 Jahre an die Investmentfirma Sixth Street veräußert. Dafür fließen 207,5 Millionen Euro an den mit 1,35 Milliarden Euro verschuldeten FC Barcelona. Diese Transaktion ermöglicht es laut Club, einen Kapitalgewinn von insgesamt 267 Millionen Euro für die laufende Saison auszuweisen.

Am Freitag wurde Spotify als neuer Hauptsponsor präsentiert. Der im März unterzeichnete Deal mit dem Musikstreaming-Marktführer sieht für den Club Einnahmen von insgesamt 435 Millionen Euro vor. 255 Millionen bekommt Barcelona in den kommenden vier Spielzeiten dafür, dass die Herren- und Frauenteams künftig mit dem Schriftzug des schwedischen Unternehmens auf den Trikots auflaufen. Und weitere 180 Millionen gibt es für die Namensrechte am Stadion, das seit Freitag und bis 2034 Spotify Camp Nou heißt.

Interesse auch an Raphinho und Silva

Weltfußballer Lewandowski hat mehrfach seinen Wunsch geäußert, den FC Bayern München in diesem Sommer zu verlassen. Die Vereinsführung besteht bisher darauf, dass der 33-Jährige seinen bis 30. Juni 2023 laufenden Vertrag erfüllt. Angeblich soll Laporta zuletzt 40 Millionen Euro Ablöse und fünf Millionen Euro Bonuszahlungen für den polnischen Nationalspieler geboten haben. Die «Bild» hatte berichtet, Bayern wolle das Angebot ablehnen und fordere mindestens 60 Millionen. Offizielle Stellungnahmen dazu gibt es bislang nicht.

Neben Lewandowski hat Barça nach Medienberichten weitere Stars im Visier. Der Club habe Leeds United nun 50 Millionen Euro für den brasilianischen Nationalstürmer Raphinha (25) geboten, schrieb «Mundo Deportivo» am Samstag. Außerdem wolle der ehrgeizige Laporta in erster Linie den portugiesischen Spielmacher Bernardo Silva (27/Manchester City) und den französischen Innenverteidiger Jules Koundé (23/FC Sevilla) auf jeden Fall zum Camp Nou holen, hieß es.



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 374     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
15.08.2022 14:58 ANALYSE-FLASH: DZ Bank hebt fairen Wert für Brenntag auf 95...
15.08.2022 14:58 Gasumlage nicht so hoch wie befürchtet
15.08.2022 14:55 Aktien New York Ausblick: Schwächelnde Wirtschaft in China ...
15.08.2022 14:40 Nach jüngster Rally fehlen dem Dax positive Treiber
15.08.2022 14:11 Ringer holt Marathon-Gold - Petros und Dattke knapp Vierte
15.08.2022 14:05 Geschäfte der Dax-Konzerne laufen «bemerkenswert gut»
15.08.2022 13:37 «Vom Feinsten»: Alle schwärmen von Bayern-Magier Musiala
15.08.2022 13:27 Ärger um Arbeitsbedingungen bei jüngster Lufthansa-Tochter
15.08.2022 13:11 «Kein Faustkampf»: Tuchel und Conte spielen Zoff herunter
15.08.2022 12:37 Zverev und Otte nach Verletzungen für Davis Cup nominiert
15.08.2022 12:34 Wellbrock schwimmt nach Corona in Rom ins Finale
15.08.2022 11:56 Athletenverein fordert Debatte um Geld und Werte
15.08.2022 11:49 «Zurück mit einem Knall»: Alaba rettet Real-Sieg
15.08.2022 11:17 Mayer muss EM-Zehnkampf abbrechen - Kaul mit Bestzeit
15.08.2022 10:28 Chinas Wirtschaft schwächelt im Juli
15.08.2022 09:52 Preise für Agrarprodukte gehen leicht zurück
15.08.2022 09:49 Conte zu Zoff mit Tuchel: Beinstellen «wohlverdient gewesen»
15.08.2022 08:01 Studie: Brexit hat Personalmangel häufig verstärkt
15.08.2022 07:34 Joghurt in Minuten? Lebensmittel-Lieferdienste mit Problemen
15.08.2022 07:12 Burkardt-Rückkehr lässt Mainz hoffen - Fischer hat «zu tun»
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
15.08.2022

H&R GMBH & CO. KGAA
Bericht zum 2. Quartal

Kanada
Großhandelsumsätze

Kanada
Geschäftsvertrauen

Deutschland
Preisindex Großhandel

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services