Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
02.07.2022 12:46

Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm

BERLIN (dpa-AFX) - Nasa-Chef Bill Nelson hat vor dem chinesischen Weltraumprogramm gewarnt. "Wir müssen sehr besorgt darüber sein, dass China auf dem Mond landet und sagt: Das gehört jetzt uns, und Ihr bleibt draußen", sagte er der "Bild" (Samstag) und fügte hinzu: "Chinas Weltraum-Programm ist ein militärisches Weltraum-Programm." Anders als beim "Artemis"-Programm der Amerikaner seien die Chinesen nicht gewillt, ihre Forschungsergebnisse zu teilen und den Mond gemeinsam zu nutzen. "Es gibt ein neues Rennen zum Weltraum - diesmal mit China."

China arbeitet daran, eigene Astronauten auf den Mond zu bringen. Mehrfach ist die Volksrepublik bereits mit Forschungsrobotern auf der Mondoberfläche gelandet und hat auch erfolgreich Mondgestein auf die Erde zurückgebracht. In den 2030er-Jahren, so heißt es in Berichten chinesischer Staatsmedien, soll in einem weiteren Schritt eine permanente Station auf dem Erdtrabanten entstehen. Die Forschungsstation könnte demnach gemeinsam mit Russland aufgebaut und betrieben werden.

Auf die Frage, welche militärischen Zwecke China im Weltraum verfolgen könnte, antwortete Nelson der Zeitung: "Nun, was glauben Sie, was auf der chinesischen Raumstation passiert? Sie lernen dort, wie man die Satelliten von anderen zerstört." Darüber hinaus beklagte Nelson auch den chinesischen Technologiediebstahl: "China ist gut. China ist aber auch deshalb gut, weil sie die Ideen und Technologien von anderen stehlen."

Mit dem "Artemis"-Programm will die US-Raumfahrtbehörde US-Astronauten, darunter auch erstmals eine Frau und ein nicht-weißer Mensch, zurück zum Mond bringen - frühestens 2025. Auch ein Rover soll dann mit, und zudem sollen auf dem Mond und in dessen Umlaufbahn Außenposten entstehen. Vor fast genau 50 Jahre stand zum bislang letzten Mal ein US-Astronaut auf dem Mond. Insgesamt zwölf Astronauten brachten die USA als bislang einziges Land mit den "Apollo"-Missionen zwischen 1969 und 1972 auf den Mond.

Peking will im All in einer Liga mit den USA spielen. Der Bau der ersten eigenen Raumstation "Tiangong" (Himmelspalast) wird deshalb mit Tempo vorangetrieben. Die Volksrepublik hat Milliardensummen in sein Raumfahrtprogramm gesteckt und konnte bereits einige Erfolge vorweisen. So war China das erste Land, das ein Raumschiff samt Erkundungs-Rover auf der dunklen Rückseite des Mondes landete./hme/DP/nas



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 380     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
15.08.2022 13:40 Verbraucherschützer fordern Verschiebung der Gasumlage
15.08.2022 13:37 «Vom Feinsten»: Alle schwärmen von Bayern-Magier Musiala
15.08.2022 13:33 Deutsche Anleihen: Zur Kasse gestiegen - Umlaufrendite 0,84 ...
15.08.2022 13:33 IW: Gasumlage belastet Industrie mit 5,7 Milliarden Euro
15.08.2022 13:33 IRW-News: Maple Gold Mines Ltd. : Maple Gold bohrt bei Phase...
15.08.2022 13:31 DGAP-Adhoc: Aladdin Healthcare Technologies SE: Bußgeldank?...
15.08.2022 13:30 Rhein-Schifffahrt: Pegel bei Kaub bei 32 Zentimetern
15.08.2022 13:27 Ärger um Arbeitsbedingungen bei jüngster Lufthansa-Tochter
15.08.2022 13:11 «Kein Faustkampf»: Tuchel und Conte spielen Zoff herunter
15.08.2022 12:34 Wellbrock schwimmt nach Corona in Rom ins Finale
15.08.2022 11:56 Athletenverein fordert Debatte um Geld und Werte
15.08.2022 11:49 «Zurück mit einem Knall»: Alaba rettet Real-Sieg
15.08.2022 11:17 Mayer muss EM-Zehnkampf abbrechen - Kaul mit Bestzeit
15.08.2022 10:28 Chinas Wirtschaft schwächelt im Juli
15.08.2022 09:52 Preise für Agrarprodukte gehen leicht zurück
15.08.2022 09:49 Conte zu Zoff mit Tuchel: Beinstellen «wohlverdient gewesen»
15.08.2022 08:01 Studie: Brexit hat Personalmangel häufig verstärkt
15.08.2022 07:34 Joghurt in Minuten? Lebensmittel-Lieferdienste mit Problemen
15.08.2022 07:12 Burkardt-Rückkehr lässt Mainz hoffen - Fischer hat «zu tun»
15.08.2022 07:11 Kovac nach München-Rückkehr: «Müssen Punkte woanders holen»
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
15.08.2022

H&R GMBH & CO. KGAA
Bericht zum 2. Quartal

Kanada
Großhandelsumsätze

Kanada
Geschäftsvertrauen

Deutschland
Preisindex Großhandel

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services