Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
29.05.2022 14:45

Johnson will Maßeinheiten Pfund und Unze zurückbringen

LONDON (dpa-AFX) - Der britische Premier Boris Johnson will die Freiheiten seines Landes nach dem Brexit nutzen, um imperialen Maßeinheiten wie der Unze neue Bedeutung zu geben. Pünktlich zum Thronjubiläum der Queen am kommenden Wochenende wolle Johnson einen öffentlichen Beratungsprozess dazu beginnen, wie die Einheiten wie Pfund, Unze oder Yard künftig wieder genutzt werden könnten, berichteten mehrere britische Medien am Sonntag.

Seit dem Jahr 2000 galten für Großbritannien als damaliges EU-Mitglied im Handel verpflichtende Angaben in Gramm und Kilogramm. Britische Händler können aber daneben auch Pfund und Unzen angeben. Den neuen Plänen zufolge, über die zunächst der "Sunday Mirror" berichtete, sollen Händler künftig frei wählen können, was sie angeben. Vor Monaten hatte die konservative Regierung bereits angekündigt, wieder die "Crown Stamp" als korrekte Eichung auf Biergläsern sowie Sektflaschen im Pint-Format zulassen zu wollen.

Die größte Oppositionspartei Labour warf der Regierung einen "erbärmlichen Versuch" vor, eine Politik der Nostalgie zu bemühen. Stattdessen solle man sich lieber um drängendere Probleme kümmern.

Beobachter sehen in Johnsons neuem Vorstoß einen Versuch, Kritiker in den eigenen Reihen zu besänftigen und von der rufschädigenden Debatte über den "Partygate"-Untersuchungsbericht abzubringen. Dieser hatte der Downing Street in der vergangenen Woche Führungsversagen und schwere Regelbrüche vorgeworfen. Am Wochenende enthüllten zwei weitere konservative Abgeordnete, Johnson per Brief das Vertrauen entzogen zu haben. Erhält das zuständige Komitee mindestens 54 dieser Briefe, kommt es zum Misstrauensvotum. Die BBC und die Nachrichtenagentur PA berichteten über rund 20 bislang abgeschickte Briefe. Allerdings könnten weitere eingegangen sein, ohne dass dies öffentlich bekannt geworden wäre./swe/DP/he



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 1.250     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
01.07.2022 21:34 Devisen: Euro verringert Verluste im Einklang mit freundlich...
01.07.2022 21:24 USA kündigen weiteres 820-Millionen-Waffen-Paket für Ukrai...
01.07.2022 21:21 ROUNDUP/Selenskyj: Beschuss von Wohnhaus bei Odessa war gezi...
01.07.2022 21:15 Energieautarkie als Ziel: Neue Ölraffinerie in Mexiko einge...
01.07.2022 20:55 ROUNDUP 2: Botschafter Melnyk nach Aussagen über Nationalis...
01.07.2022 20:45 ROUNDUP: Lauterbach befürchtet 'schweren' Corona-Herbst
01.07.2022 20:38 Lauterbach befürchtet 'schweren' Corona-Herbst
01.07.2022 20:36 BMW in USA mit empfindlichem Verkaufsdämpfer
01.07.2022 20:25 Aktien New York: Wenig bewegt vor langem Wochenende - Wochen...
01.07.2022 20:09 Wirtschaftsjahr 2021/22: Ukraine exportiert trotz Krieg mehr...
01.07.2022 20:08 Lampaert überrascht zum Tour-Auftakt - Pogacar setzt Zeichen
01.07.2022 20:03 Niemeier und Maria überraschen - Kerber und Otte raus
01.07.2022 19:46 Israelische Botschaft wirft Melnyk Verharmlosung des Holocau...
01.07.2022 19:36 DGAP-Adhoc: JDC Group AG: JDC Group vereinbart Gründung ein...
01.07.2022 19:22 US-Anleihen bei Anlegern weiter gefragt
01.07.2022 19:12 ROUNDUP 2/Meeresschützer schlagen nach UN-Konferenz Alarm: ...
01.07.2022 19:10 USA ordern bei Bavarian Nordic weitere 2,5 Millionen Impfdos...
01.07.2022 19:08 Russland hofft auf 'rationale Lösung' bei Kaliningrad-Trans...
01.07.2022 19:07 Vatikan verkauft Immobilie mit mehr als 100 Millionen Euro V...
01.07.2022 19:02 Aktien Osteuropa Schluss: Verluste überwiegen - Moskau erne...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
01.07.2022

USU SOFTWARE AG
Ordentliche Hauptversammlung

Italien
Verbraucherpreisindex vorläufige Schätzung

Europäische Union
Umsätze der Industrie

USA
ISM - Einkaufsmanagerindex

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services