Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
29.05.2022 14:24

Spargelbauern leiden unter Kaufzurückhaltung

SANDHATTEN (dpa-AFX) - Spargelbauern in Deutschland spüren in dieser Saison eine deutlich gesunkene Nachfrage nach dem Edelgemüse. Die Kunden kauften im Lebensmitteleinzelhandel vor allem Grundnahrungsmittel und No-Name-Produkte, sagte Fred Eickhorst, Vorstandssprecher der Vereinigung der Spargel- und Beerenanbauer in Niedersachsen, in Sandhatten (Landkreis Oldenburg). "Davon sind wir mit Spargel und Erdbeeren auch stark betroffen."

In dieser Saison sei eine deutlich geringere Einkaufsmenge registriert worden, bestätigte Claudio Gläßer von der Agrarmarkt-Informations-Gesellschaft (AMI) in Bonn. Das belegten Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) aus dem April. Spargel sei ein "verzichtbares Gemüse", das viele Menschen mit höheren Preisen in Verbindung brächten: "Es schauen doch viele Leute darauf, für was sie das Geld ausgeben und was nach dem Tanken noch übrig ist, was man zurücklegen muss für kommende höhere Rechnungen." Und die Menschen, die nicht so stark auf den Preis achten müssten, würden ihr Geld derzeit lieber für Reisen ausgeben - hier gebe es offenbar einen großen Nachholbedarf nach zwei Jahren coronabedingter Enthaltsamkeit.

Dabei sind die Spargelpreise derzeit so niedrig wie lange nicht mehr. In der vergangenen Woche habe der Durchschnittspreis für weißen Spargel aus deutschem Anbau bei 7,06 Euro pro Kilo gelegen, sagte Gläßer - 12 Prozent unter dem Durchschnittspreis der entsprechenden Vorjahreswoche. "Der Spargel und auch die Erdbeeren waren noch nie so billig zu diesem Zeitpunkt, auch nicht vor Corona", sagte Eickhorst.

Besonders schmerzhaft für die heimischen Produzenten ist die Konkurrenz ausländischen grünen Spargels. Eine Discountmarktkette habe das Kilo grünen Spargels jüngst für 2,96 Euro pro Kilo verkauft, sagte Gläßer. "Das tut dann dem deutschen regionalen Erzeuger schon weh, das im Markt sehen zu müssen." Mit solchen Preisen könne kein deutscher Betrieb konkurrieren.

Die Kaufzurückhaltung werde Auswirkungen haben, sagte Eickhorst. Schon jetzt seien viele Flächen aus der Produktion genommen worden, und das mitten in der Saison. Die Anbaufläche werde weiter sinken, einige kleinere Spargelbetriebe seien schon aus dem Geschäft ausgeschieden - vor allem diejenigen, die ausschließlich den Großhandel beliefert hatten. Diese hätten schon während der beiden vergangenen Corona-Jahre praktisch kein Geschäft mehr gehabt, sagte Eickhorst.

Mit der Einführung des Mindestlohnes von 12 Euro zum 1. Oktober werde sich die Wettbewerbssituation der deutschen Landwirte im Vergleich mit der Konkurrenz aus Italien oder Spanien noch weiter verschlechtern, sagte Eickhorst. Es sei absehbar, dass weitere Landwirte aufgeben werden. Die Selbstversorgungsquote in Deutschland bei Obst mit 19 Prozent und bei Gemüse mit 35 Prozent sei schon jetzt nicht hoch und werde damit noch weiter zurückgehen: "Der Verbraucher hat es mit seinem Einkaufsverhalten an der Verkaufstheke in der Hand, ob es weiter regionale Produkte aus Deutschland gibt, auch wenn diese teurer sind als aus dem Ausland."/eks/DP/he



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 777     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
07.07.2022 05:35 Pressestimme: 'Mitteldeutsche Zeitung' zur Lage der Chemie
07.07.2022 05:35 Pressestimme: 'Frankfurter Rundschau' zur britischen Regieru...
07.07.2022 05:35 Pressestimme: 'Handelsblatt' zu Klage von Curevac gegen Bion...
07.07.2022 05:35 Pressestimme: 'Ludwigsburger Kreiszeitung' zur Taxonomie-Ent...
07.07.2022 05:35 Pressestimme: 'Süddeutsche Zeitung' zu Boris Johnson
07.07.2022 05:35 Pressestimme: 'Münchner Merkur' zum 'Spurwechsel'
07.07.2022 05:35 Pressestimme: 'Nürnberger Nachrichten' zu Migrationspaket
07.07.2022 05:35 Pressestimme: 'Wiesbadener Kurier' zu Boris Johnson
07.07.2022 05:09 Chaos an Flughäfen: Union fordert schnelle Lösungen
07.07.2022 04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
07.07.2022 04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
07.07.2022 03:29 England-Kapitänin Williamson schwärmt von Atmosphäre
07.07.2022 02:52 IRW-News: Saturn Oil + Gas Inc.: Saturn Oil & Gas Inc. g...
07.07.2022 01:29 Predators und Sharks eröffnen NHL-Saison im Oktober in Prag
07.07.2022 00:03 IRW-News: EMX Royalty Corp. : EMX meldet Rückzahlung von Ve...
06.07.2022 23:55 DGAP-Adhoc: ADVA Optical Networking SE: Eintritt in Verhandl...
06.07.2022 23:20 US-Autoriese General Motors erleidet Absatzeinbruch in China
06.07.2022 23:19 Selenskyj lobt westliche Artillerie
06.07.2022 23:02 Angeschlagener Nadal lässt Halbfinal-Teilnahme offen
06.07.2022 22:55 Beth Mead lässt England jubeln: Sieg zum EM-Start
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
07.07.2022

SUEDZUCKER AG
Bericht zum 1. Quartal

Japan
Geschäftsklimaindex

Deutschland
Produktionsindex

USA
Neuanträge auf Arbeitslosenhilfe

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services