Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
25.05.2022 16:58

Ramelow: Rumänien bietet Energiepartnerschaft bei Gas an

BUKAREST/ERFURT (dpa-AFX) - Rumänien kann sich nach den Worten von Bundesratspräsident Bodo Ramelow (Linke) eine Energiepartnerschaft mit Deutschland vorstellen. Es gehe dabei um eine mögliche gemeinsame Erschließung von Gasfeldern im Schwarzen Meer, sagte Ramelow am Mittwoch zum Abschluss einer dreitägigen Reise nach Rumänien der Deutschen Presse-Agentur. Der Vorschlag sei bei einem Treffen vom rumänischen Ministerpräsidenten Nicolae-Ionel Ciuca in Bukarest gemacht worden. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) sei darüber informiert.

Die Bundesregierung sucht als Konsequenz aus dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine Alternativen zu russischen Gaslieferungen. "Eine mögliche Energiepartnerschaft mit Rumänien löst unsere aktuellen Gasproblem nicht. Aber es könnte eine Alternative für die zweite Hälfte der 2020er Jahre sein", sagte Ramelow.

Thüringens Ministerpräsident besuchte Rumänien in seiner Funktion als diesjähriger Bundesratspräsident mit einer Wirtschafts- und Wissenschaftsdelegation. Anlass war die Unterzeichnung des deutsch-rumänischen Freundschaftsvertrages vor 30 Jahren.

Aus europäischer Sicht sei es dringend notwendig, sich deutlicher an die Seite Rumäniens zu stellen, sagte Ramelow. Rumänien sei in einer Region mit vielen Konflikten ein Beispiel für eine gute Minderheitenpolitik, sagte Ramelow. Generell müssten Deutschland und Europa "stärker in den mittel- und osteuropäischen Raum schauen". Dieser Teil Europas dürfe nicht dem Einfluss des russischen Präsidenten Wladimir Putin überlassen werden. Rumänien gehört neben Kroatien und Bulgarien zu den jüngsten EU-Mitgliedstaaten.

Ramelow besuchte in Timisoara (Temeswar) Unternehmen, wo etwa 50 000 Menschen in Betrieben arbeiteten, die zu Unternehmen aus dem deutschen Sprachraum gehörten. Dort gebe es viele wirtschaftliche Anknüpfungspunkte, sagte Ramelow. Er habe bei seinen Gesprächen den Eindruck gewonnen, dass Rumänien Interesse am dualen Ausbildungssystem habe. Er könnte sich vorstellen, dass Fachleute aus Thüringen bei der Berufsausbildung in Rumänien unterstützen könnten.

Bei dem Besuch spielte laut Staatskanzlei auch die Städtepartnerschaft Geras mit Timisoara eine Rolle, das 2023 europäische Kulturhauptstadt sein werde. Kommendes Jahr gibt es ein Gemeinschaftsprojekt "Gurrelieder von Arnold Schönberg" des Theaters Altenburg Gera und der Filarmonica Banatul Timisoara./rot/DP/stw



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 479     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
03.07.2022 04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
03.07.2022 04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
03.07.2022 01:58 Bundesnetzagentur über ungleiche Gasversorgung
02.07.2022 23:24 DGAP-DD: ENCAVIS AG (deutsch)
02.07.2022 21:00 Ziel der Springreiter: Ein Sieg im Großen Preis von Aachen
02.07.2022 20:47 Das bringt der Tag bei der Tour de France
02.07.2022 20:42 Bund rüstet sich für möglichen Gasstopp
02.07.2022 20:38 Darauf muss man beim Rennen in Silverstone achten
02.07.2022 20:18 ROUNDUP: Habeck hält Preisexplosion bei einigen Stadtwerken...
02.07.2022 20:14 Serie beendet: Swiatek als nächste Titel-Kandidatin raus
02.07.2022 20:08 ROUNDUP: Ostukraine unter russischem Beschuss - Protest aus ...
02.07.2022 20:07 Deutschland erhält Affenpocken-Impfstoff über EU
02.07.2022 19:56 Prorussische Kämpfer: Lyssytschansker Stadtverwaltung unter...
02.07.2022 19:55 Habeck hält Preisexplostion bei einigen Stadtwerken möglich
02.07.2022 19:54 ROUNDUP: Lauterbach kritisiert Ende der FFP2-Maskenpflicht i...
02.07.2022 19:53 ROUNDUP: Kommt die Corona-Herbstwelle? Rufe nach schneller V...
02.07.2022 19:52 ROUNDUP: Scholz: 'Wir müssen uns unterhaken' - Konzertiert...
02.07.2022 19:50 Britische Regierung lockert Regeln für Landerechte gegen Fl...
02.07.2022 19:48 Pilotenstreik bei Fluglinie SAS erneut verschoben
02.07.2022 19:47 ROUNDUP: Ministerium droht mit Prüfung der Vorkassepraxis b...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
Fur den 03.07.2022 liegen keine Einträge vor!

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services