Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
22.05.2022 14:06

Gemeindebund beklagt Chaos durch neuen Hartz-IV-Anspruch für Ukrainer

BERLIN (dpa-AFX) - Der Deutsche Städte- und Gemeindebund warnt vor einem Behördenchaos, wenn zum 1. Juni auch Geflüchtete aus der Ukraine Anspruch auf Grundsicherung bekommen sollen. Diese Neuerung sei "ohne ausreichende Rücksprache mit der Praxis vorbereitet worden", sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, der "Augsburger Allgemeinen". Landsberg sprach von einem "enormen Verwaltungsaufwand" für die Kommunen. Zuvor hatte auch der Deutsche Städtetag große bürokratische Hürden bemängelt - insbesondere durch das Ausstellen spezieller Papiere.

Der Bundesrat hatte am Freitag ein Gesetz beschlossen, das unter anderem vorsieht, dass Flüchtlinge aus der Ukraine zum 1. Juni 2022 Anspruch auf Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II und XII bekommen sollen. Bislang erhält diese Gruppe geringere Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz. Bislang sind in Deutschland bereits mehr als 700 000 Geflüchtete aus der Ukraine erfasst worden. Sie hätten ab Juni Anspruch auf die höheren Leistungen. Laut Innenministerium könnte aber ein Teil der registrierten Flüchtlinge bereits zurückgekehrt oder in andere Länder weitergereist sein.

Städte- und Gemeindebund-Chef Landsberg kritisiert vor allem, dass die Jobcenter nicht über ausreichend fälschungssichere Dokumente der Bundesdruckerei verfügten, über sogenannte "Fiktionsbescheinigungen". Die seien bei noch nicht vollständig registrierten Flüchtlingen Voraussetzung für den Wechsel in die Grundsicherung, erklärte er. "Angesichts vieler ungeklärter Fragen hätte man sich mehr Zeit für das Verfahren nehmen und die Fachleute aus der Praxis früher einbinden müssen", sagte Landsberg. Kritik kam auch aus der Union. Der innenpolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Alexander Throm, sprach in der "Augsburger Allgemeinen" von einem "Versagen der Bundesregierung".

Das Innenministerium hatte kürzlich auf dpa-Anfrage erklärt, dass die Bundesdruckerei "intensiv daran" arbeite, "die bestellten Fiktionsbescheinigungen so schnell wie möglich auszuliefern, aufgrund der Dringlichkeit auch in Teillieferungen". Zudem arbeite eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe daran, alle Fragen rund um die Registrierung und den Wechsel der ukrainischen Geflüchteten in den neuen Leistungsbezug zu lösen./faa/DP/jha



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:   1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 1.020     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
06.07.2022 17:07 IRW-News: Vizsla Silver Corp.: Vizsla Silver Corp.: Step-Out...
06.07.2022 17:05 dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 06.07.2022 - 17.00 Uhr
06.07.2022 17:04 Devisen: Euro sinkt erstmals seit 20 Jahren unter 1,02 US-Do...
06.07.2022 17:01 DGAP-Stimmrechte: Leifheit Aktiengesellschaft (deutsch)
06.07.2022 16:59 Dobrindt beklagt 'verheerendes' Krisenmanagement der Bundesr...
06.07.2022 16:57 EU-Gericht: Marke Ballon d'Or weiter für Unterhaltungsdien...
06.07.2022 16:49 KORREKTUR/ROUNDUP/GDV: Prävention vor Katastrophen spielt w...
06.07.2022 16:45 WDH/ROUNDUP: Chef der Bundesnetzagentur ruft zum Gassparen a...
06.07.2022 16:44 Chef der Bundesnetzagentur ruft zum Gassparen auf
06.07.2022 16:43 Junge Erwachsene schätzen Berufsperspektiven gut ein
06.07.2022 16:41 ROUNDUP/Aktien New York: Nervöses Auf und Ab vor dem Fed-Si...
06.07.2022 16:41 Metro erneut optimistischer für Geschäftsjahr - Steigende ...
06.07.2022 16:37 Ringtausch: Scholz kündigt weitere Waffenlieferungen in Uk...
06.07.2022 16:33 Versicherer: Prävention spielt weiter zu kleine Rolle
06.07.2022 16:32 Gärtnern wird teurer
06.07.2022 16:30 DGAP-News: Traction schließt Dienstleistungsabkommen mit Fo...
06.07.2022 16:29 Merz: Regierung verweigert Reformen gegen Wirtschaftskrise
06.07.2022 16:28 Kabinett beschließt Eckpunkte zur nationalen Tourismusstrat...
06.07.2022 16:28 Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,0177 US-Dol...
06.07.2022 16:28 USA: Stimmung im Dienstleistungssektor trübt sich weniger a...
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
06.07.2022

CROPENERGIES AG
Bericht zum 1. Quartal

Spanien
Industrieproduktionsindex

Deutschland
Umsätze im verarbeitenden Gewerbe

Deutschland
Auftragseingänge im verarbeitenden Gewerbe

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services