Märkte & Kurse

Übersicht
Suchanfrage
Produktinformation
 

Auf dieser Seite finden Sie alle Nachrichten zeitlich geordnet und zu unterschiedlichen Themen der letzten drei Tage aufgelistet. Wählen Sie aus der untenstehenden Tabelle die für Sie interessante Nachricht aus. Zusätzlich können Sie auch unsere Nachrichtensuche nutzen, um damit noch detaillierter nach bestimmten und weiter zurückliegenden Nachrichten zu suchen.

 

Ausgewählte Nachricht
23.01.2022 18:06

Blinken sieht USA und Europa im Ukraine-Konflikt geeint

WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Außenminister Antony Blinken geht von einer "einheitlichen Antwort" der US-Regierung und der Verbündeten in Europa auf eine mögliche Invasion Russlands in die Ukraine aus. "Ich bin überzeugt, dass es eine einheitliche Antwort auf alles geben wird, was Russland tut", sagte Blinken am Sonntag dem Sender CBS auf eine Frage zu den umstrittenen Äußerungen des inzwischen zurückgetretenen deutschen Marine-Inspekteurs Kay-Achim Schönbach. Blinken betonte, sich gerade erst in Berlin mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) sowie mit weiteren Verbündeten ausgetauscht zu haben.

"Wir haben sehr deutlich gemacht, dass es im Falle einer weiteren russischen Aggression, also der Entsendung russischer Streitkräfte in die Ukraine, eine schnelle, ernste und einheitliche Antwort der Vereinigten Staaten und Europas geben wird", sagte Blinken. Der US-Außenminister bekräftigte, dass Russland auch andere Taktiken verfolge, ohne Truppen in die Ukraine zu schicken. Zu Forderungen der Ukraine, bereits jetzt härter gegen Moskau vorzugehen, sagte Blinken: "Was die Sanktionen betrifft, so ist das Wichtigste, was wir tun können, sie als Abschreckung einzusetzen, als Mittel, um Russland von weiteren Aggressionen abzuhalten."

Die Bemühungen um eine Entschärfung des Konflikts dauern seit Tagen bei verschiedenen Gesprächen an. Die USA und ihre westlichen Verbündeten verlangen einen Rückzug der an der ukrainischen Grenze zusammengezogenen russischen Truppen. Im Gegenzug fordert Moskau Sicherheitsgarantien und ein Ende der Osterweiterung des westlichen Militärbündnisses Nato, durch die sich Russland bedroht sieht./nau/DP/edh



Weitere Nachrichten
 
Weitere Nachrichten der letzten drei Tage 
Seiten:  1 2 3 4 5    Berechnete Anzahl Nachrichten: 416     
Datum Zeit Nachrichtenüberschrift
22.05.2022 02:09 US-Hersteller bedauert dramatischen Engpass bei Babynahrung
22.05.2022 00:25 Siemens Energy will Winkrafttochter Gamesa von Börse nehmen
21.05.2022 23:57 Medizinischer Notfall vor Siegerehrung nach DFB-Pokalfinale
21.05.2022 23:54 Leipzig gewinnt DFB-Pokal - Medizinischer Notfall im Stadion
21.05.2022 22:54 Siemens Energy will Winkrafttochter Gamesa ganz übernehmen
21.05.2022 22:01 DGAP-Adhoc: Siemens Energy AG: Freiwilliges Kaufangebot in b...
21.05.2022 21:57 Fix: Mbappé verlängert Vertrag bei PSG
21.05.2022 19:32 Leipzig startet mit Forsberg - Freiburg mit Dreierkette
21.05.2022 19:02 Kurz vor French Open: Kerber feiert Titel in Straßburg
21.05.2022 18:06 Deutschland bei WM fix im Viertelfinale
21.05.2022 17:57 DGAP-DD: Viscom AG (deutsch)
21.05.2022 17:33 Yates holt Giro-Tagessieg in Turin - Carapaz übernimmt Rosa
21.05.2022 17:28 Leclerc holt Pole Position in Barcelona
21.05.2022 17:25 ADAC startet bundesweite Fahrrad-Pannenhilfe
21.05.2022 16:31 Vettel scheidet in Barcelona-Qualifikation früh aus
21.05.2022 15:50 Russland stoppt Gaslieferung an Finnland - Streit um Zahlung
21.05.2022 15:22 Leipzigs und Freiburgs Final-Schlüsselspieler
21.05.2022 15:16 Mäzen Hopp kritisiert TSG-Team: «Inakzeptabel, peinlich»
21.05.2022 15:05 DGB und Union: Entlastung auch für Rentner und Studenten
21.05.2022 14:52 Favre vor Gladbach-Comeback: Das spricht für den Schweizer
Suche
Durchsuchen Sie unser Nachrichtenangebot unter Angabe eines von Ihnen gesuchten Begriffs.




 
Weitere Nachrichten
Lesen Sie auch weitere interessante Nachrichten u.a. zu den Themen Aktien im Fokus, Hintergrundberichte, Börsentag auf einem Blick, Wochenausblick oder adhoc-Mitteilungen.
 
Börsenkalender
Fur den 22.05.2022 liegen keine Einträge vor!

Übersicht
 

FactSet
Implemented and powered by FactSet. Bereitstellung der Kurs- und Marktinformationen erfolgt durch FactSet.
Bitte beachten Sie die Risikohinweise und Quellenangaben der TARGOBANK, die für diese Seite gelten.
 

 

Produkte und Services